01.12.14 19:51 Uhr
 361
 

Die 100-Milliarden-Dollar-Zusammenkunft: Putin besucht Erdogan in der Türkei

Seit dem heutigen Montag befindet sich Russlands Präsident Wladimir Putin zu einem Besuch in der Türkei. Bereits in der vergangenen Woche sagte Putin den Medien, er wolle den Handel mit der Türkei von derzeit 33 Milliarden US-Dollar auf 100 Milliarden US-Dollar erhöhen.

In den westlichen Medien vergeht kaum ein Tag, in der die beiden Staatsmänner Erdogan und Putin nicht politischen Attacken ausgesetzt sind.

"Zwei Rambos, ein Feindbild: Schmieden Putin und Erdogan ein Bündnis gegen den Westen?", so der Titel jüngst in einer Zeitung. Neben den Wirtschaftsinteressen beider Länder geht es bei dem Treffen auch um Themen wie die armenische Besatzung in Berg-Karabach, Energie, Syrien oder Geopolitik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fr56
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Treffen, Erdogan, Putin
Quelle: deutsch-tuerkische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2014 19:56 Uhr von Golan
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
"In den westlichen Medien vergeht kaum ein Tag, in der die beiden Staatsmänner Erdogan und Putin nicht politischen Attacken ausgesetzt sind. "

Furchtbar wozu manche Medien fähig sind. In der Türkei gäbe es sowas nicht!!!
Kommentar ansehen
01.12.2014 20:20 Uhr von luanshya
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Aha, der parasitäre Rassist füllt hier wieder seine Gülle ab.
Kommentar ansehen
01.12.2014 20:33 Uhr von Golan
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Keine Bange Laberquark, bis morgen hast du Ruhe vor mir. Ich muss noch Walking Dead gucken, dann auf PI gegen Ausländer hetzten, schnell noch meine Kinder vergewaltigen und dann auch schon wieder arbeiten, damit du weiter dein Harz4 bekommst. Mal gucken ob ich mir deine Kinderkacke morgen wieder reinziehe.

Heil Erdolf.
Kommentar ansehen
01.12.2014 20:54 Uhr von Atze2
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
jaja, der lupenreine Milliardär-Putin (wo er wohl die Kohle her hat) und der andere lupenreine Demokrat Erdogan treffen sich


ob die wohl aufm Klo geschaut haben wer den längsten hat????
Kommentar ansehen
01.12.2014 21:11 Uhr von creek1
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut das die Türkei gegenüber Russland neutral bleibt und mit ihnen zusammen arbeiten möchte.
Der Westen wird sich noch wundern, denn vielleicht sind sie eher Pleite als die Türkei oder Russland.
Kommentar ansehen
01.12.2014 22:22 Uhr von Shalanor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Türkei Pleite? Wäre mir neu das dieses Eseltreibervolk irgendeine Nennenswerte Industrie hat....
Europäer reisen viel und wenn keiner mehr inne Türkei reist bricht da einiges ein (das würde ich sowiso niemals machen. zu den Islamisten da runter ja igitt)
Kommentar ansehen
02.12.2014 02:38 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Obama sagte, er wolle Russland isolieren.

Russland läasst sich nicht isolieren.

Böses, böses Russland. Wie kann Putin es nach dieser Ansage aus Washington wagen, sein Volk nicht direkt in den Untergang zu steuern?
Kommentar ansehen
03.12.2014 10:17 Uhr von Naikon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag erdogan nicht, weil er altmodisch ist, aber er hält sich an den Richtigen wenn es um Wirtschaft und Strategie geht.

Mir ist Putin und Erdogan lieber als Merkel und Obama..

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?