01.12.14 19:48 Uhr
 265
 

Pirna: Heftige Explosion im Chemiewerk fordert ein Todesopfer - Mehrere Verletzte

Am Montagabend hat sich in Sachsen eine heftige Explosion in einem Chemiewerk ereignet. Nach Informationen der Polizei soll bisher ein Mensch getötet worden sein.

Des weiteren ist von vier Schwerverletzten die Rede. Ein Heizkessel ist explodiert und habe erhebliche Schäden angerichtet, berichtete der "Focus". Mit einem Großaufgebot sind Rettungskräfte am Unglücksort.

Das Gelände sowie auch das Umfeld an der Chemiefabrik wurden geräumt. Von der Evakuierung sind auch 20 Häuser betroffen. Was die Explosion am Heizkessel ausgelöst hatte, ist noch unklar. Weitere Informationen gab es bisher noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Explosion, Todesopfer, Fabrik
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Prostitutionsgesetz: Freier werden "unfreier"
LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Umsatzsteuer-Befreiung für Stundenhotels!
Neues Prostitutionsgesetz: Querelen bei den Sexworker-Verbänden
Neues Prostitutionsgesetz: Freier werden "unfreier"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?