01.12.14 18:56 Uhr
 569
 

Formel 1: Wegen drohender Langweile - bald Audi und BMW mit am Start?

In der zu Ende gegangenen Formel-1-Saison konnte der Mercedes-Rennstall seine Gegner beinahe nach Belieben dominieren. Weil genau dieses auch in der kommenden Saison droht, wünscht sich Mercedes-Boss Dieter Zetsche Audi und BMW in der Königsklasse.

"Wir teilen uns mit den drei Marken Audi, BMW und Mercedes 80 Prozent der Marktanteile im Premiumgeschäft", so Zetsche, der daraus auch eine Konkurrenzsituation der Formel 1 ableitet.

In der letzten Saison gewannen die Silberpfeile 16 von insgesamt 19 Rennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, BMW, Start, Audi
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2014 19:45 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach Rallye gucken!
Kommentar ansehen
03.12.2014 12:22 Uhr von Klaus_Schuppenpetter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DTM ist auch nicht übel!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?