01.12.14 17:22 Uhr
 351
 

Produktpalette verschlanken: P&G plant eventuellen Verkauf von Wella

Der US-amerikanische Konsumgüterriese Procter & Gamble plant nach einem aktuellen Medienbericht angeblich, seine Haarpflege-Sparte Wella zu verkaufen.

Bringen soll sie etwa sieben Milliarden Dollar, momentan lotet man zusammen mit Goldman Sachs verschiedene Möglichkeiten aus.

Grund für den Verkauf sei laut einem Insider die geplante Verschlankung der eigenen Angebotspalette.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Wella, Verschlankung
Quelle: handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2014 18:06 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ schattentaucher
Dann hast du ja nicht viel Auswahl!
Froschprodukte,Kernseife,Brennsesseltee und ähnliches.



mit Ironie geschrieben

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump
Fußball: Leicester-Legende Gary Lineker nennt Trainer-Rauswurf "herzzerreißend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?