01.12.14 16:06 Uhr
 5.144
 

Russische Doku behauptet, MH17-Abschießer identifiziert zu haben

In der Doku "Moment of Truth" wurde der Frage nachgegangen, wer verantwortlich für den Abschuss des malaysischen Passagierfliegers MH17 ist. In der Doku wird dargestellt, dass sich ein Pilot der 299ten Fliegerstaffel mit einer SU-25 am 17. Juli in der Luft befand.

Bei dem beschuldigten Piloten handelt es sich um den Oberstleutnant Dmytro Yakatsuts, der sich seit 18. Juli 2014 in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufhält.

Eine ukrainische Flugleiterin reiste am 18. Juli ebenfalls unerwarteter Weise in die VAE und kam seither nicht mehr von ihrem Urlaub zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blaustich
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Flug, Doku, MH17
Quelle: rinf.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unterschied zwischen rechtspopulistischen und rechtsextremen Kommentaren erklärt
Johnny Depp verkauft Kunstwerke für zwölf Millionen Dollar
Fußball-EM: Kanzlerin Angela Merkel wird nicht zu Viertelfinale kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2014 16:06 Uhr von blaustich
 
+17 | -12
 
ANZEIGEN
Ich denke, das sind Spuren, denen man nachgehen sollte. 17 der 19 angeblichen 911 Attentäter stammten von der arabischen Halbinsel. Kurz nach dem Attentat wurde, für viele logisch nicht nachvollziehbar, Afghanistan angegriffen.
Russen haben inzwischen das Schadensbild einer SU-25 nachgebildet: http://tinyurl.com/...
So sieht meiner Meinung nach Interesse an Aufklärung aus.
Malaysier sind indes entsetzt und vermuten sie wurden wegen Unvoreingenommenheit von der MH17 Kommission ausgeschlosse
Kommentar ansehen
01.12.2014 16:38 Uhr von Trallala2
 
+16 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2014 16:38 Uhr von blaustich
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Meinung des Autors zum Thema:

Wieso ist Belgien teil der Kommission und Malaysia nicht?

Ich kann den Unmut der Malaysier nachvollziehen. In dem Artikel einer malayischen Zeitung wird die Frage auch gestellt:
http://www.themalaysianinsider.com/...


Wenn sich Hr. Satan in ein Engelskostüm zwängt, wird er dadurch nicht zu einem Engel.
Genausowenig wird ein Satanist nicht zu einem guten Menschen, wenn er sich als angehöriger des jüdischen Glaubens gibt.

Ich bin der Meinung, dass viele Mind-Control-Sklaven ihre Ausbildung auf der arabischen Halbinsel erhalten haben.
Belege folgen bei Zeiten.
Ein IS-Führer war, wie viele Mind-Control-Sklaven, war ein paar Jahre in US-Gefangenschaft. Das kann ein Indiz dafür sein, dass er ebenfalls gehirngewaschen wurde.

Zum Thema Mind-Control empfehle ich das Buch von Cathy O´Brien. Sie nennt darin viele hochrangige Personen beim Namen und macht die schlimmsten Anschuldigungen. Ihre Anliegen werden aus Gründen der "nationalen Sicherheit" nicht vor Gericht gebracht,
In dem Video https://www.youtube.com/... präsentiert O´Brien ihre Genitalverstümmelung die laut ihrer Aussage das Antlitz eines Baphomets darstellen soll und an der sich viele US-Eliten, z.B. auch Hillary Clinton aufgegeilt haben.
Svali schildert, dass es gängige Praxis ist, dass Attentäter nach einem Attentat aus der Schusslinie geschafft werden, in dem sie z.B. kurz nach dem Attentat selbst exekutiert werden oder in ein anderes Land verfrachtet werden, oft mit neuer Identität versehen.
http://denkmalnach.org/...

Setze auch du dich für eine Endsatifizierung der USA ein.
So, nun mal genug für´s erste :)
Kommentar ansehen
01.12.2014 16:45 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Das steht aber im Widerspruch von VKontakte
http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:14 Uhr von Perisecor
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
Die Leistungsdaten einer Su-25 passen nicht und das Schadensbild passt ebenfalls nicht zur 30mm MK.

Das zeigt letztlich auch das von blaustich verlinkte Video:
Aus viel kürzerer Distanz sind die Einschläge schon deutlich weiter verteilt als das Schadensbild bei MH17 zeigt. Dazu kommt, dass der Angriff im Video auf ein stationäres Ziel im idealen Leistungsbereich der Su-25 erfolgt, MH17 aber weit über der maximalen Gefechtshöhe einer Su-25 flog und zusätzlich von vorne, oben, angegriffen wurde.


Schon in den ersten Minuten des Videos gibt es außerdem inhaltliche Fehler, so verfügt Russland z.B. ausschließlich über kampfwertgesteigerte Su-25, die Ukraine hingegen nur über eine Hand voll, und dann auch noch auf eine weniger leitungsstarke Version.



Das alles lässt natürlich ebenfalls außer acht, dass auf den von Russland den Ermittlern zur Verfügung gestellten Primärradardaten keine Su-25 in der Nähe von MH17 zu sehen war.
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:16 Uhr von hasennase
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
eine russische doku die die ukraine beschuldigt. eine zumutung.
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:28 Uhr von Big-E305
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@perisecor
was ist denn deine antwort auf die nicht vorhandene rauchspur der abgefeuerten rakete? die müsste doch ein paar minuten zusehen gewesen sein.
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:38 Uhr von ar1234
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Big-E305: Millitärische Raketen werden wohl kaum gut sichtbare langanhaltende Zielsuchhilfen für die feindlichen Flieger bereitstellen, die sie eigentlich bekämpfen sollen.

Am Ende dieses Videos sieht man, wie schnell BUK-Rauch verfliegt: https://www.youtube.com/...

Da ist nix mit Minuten.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:43 Uhr von Big-E305
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ar1234
ja klingt logisch, aber in allen Videos die ich bis jetzt gesehen habe ist das so, eine sehr lange Rauchspur ist immer zu sehen. Du bist der erste das jetzt sagt. Ich persönlich kenne mich nicht aus, wüsste gerne mehr, deshalb die Frage.
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:44 Uhr von ar1234
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Siehe mein letztes Edit.

Die Rauchspur wird zwar hinterhergezogen, aber sie bleibt nicht lange. Ist letztlich auch ne Frage der Vernunft. Keiner ist heutzutage noch so blöd, stark rauchende Brennstoffe und Schießpulver einzusetzen, wenns auch anders geht.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:45 Uhr von Wil
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Dabei war schon ein paar Minuten nach dem Abschuss war schon klar wer es war.
Denn sie haben selbst damit geprahlt, dass sie eine Maschine vom Himmel holten. Nur ist von der Maschine die sie runterholten nie etwas gefunden worden, weil sie ganz wahrscheinlich pulverisiert wurde. Aber stattdessen wurden Trümmer der Malaysia-Airlines MH17 in der Abschussgegend gefunden.

Hier nochmal die als echt bestätigten Mitschnitte der Funkgespräche über den versehentlichen Abschuss.

SSU, radio interception of conversations between terrorists, "Boeing-777" plane crash
https://www.youtube.com/...

2 Minuten vor dem Abschießen „Boeing 777“
https://www.youtube.com/...

Und hier die Bestätigung, dass das Flugabwehrraketensystem Buk-M1 dort war, und nur Russen hinter dem Abschuss stecken konnten, da die Separatisten das gar nicht bedienen konnten.

SSU, "Boeing-777" plane crash, "Buk-M1", 17.07.2014
https://www.youtube.com/...

Und hier die Nachrichtenmeldungen in russischen Medien in chronologischer Abfolge.

MH17 Nemzow
https://www.youtube.com/...

Und ich Grüße auch Euch Ihr pro-separatistischen, sogar pro-russische Minusklicker. Und natürlich die Minderheit auch, die Natoisten. ;-)
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:49 Uhr von Big-E305
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ar1234
genau das video habe ich auch gesehen, ledeglich der erste rauchschweif am boden wo die äusseren umstände für den rauch nicht so günstig sind verschwindet schnell, der rest, also weit oben beim einschlag, sieht so aus als würde der rauch sich nur sehr langsam auflösen, leider wird das nicht länger im video gezeigt...wäre doch mal interessant

ich bin da echt nicht auf der seite der russen oder der amis oder überhaupt auf einer seite, wenn ich mich entscheiden müsste wäre ich doch eher auf der seite der familien der opfer, die umbedingt erfahren wollen was da genau passiert ist. es ist für mich, einem logisch denkenden rationalen mensch, einfach schwer begreiflich , dass sowas nicht vollständig aufgeklärt werden kann.

die amis könnten doch mit leichtigkeit die beweise liefern, leichter als für die russen die ganze sache zu vertuschen. alles was wir zu sehen/hören bekommen ist irgendein mitschnitt in dem behauptet einer es wurde ein flugzeug abgeschossen und es gibt tote zivilisten.

und das benutzt der westen jetzt als super beweis, soziale medie als super beweis, bei so einem konflikt???? das ist für mich nicht zu verstehen, und warum diese geheimhaltung? weil sie russland nicht anpissen wollen? hat es den westen jemals gestört dass sie jemanden anpissen?

[ nachträglich editiert von Big-E305 ]
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:49 Uhr von ShortyXXX
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@ Peri

Das Thema hatten wir doch schon, die maximale Gipfelhöhe einer Su25 wurde vor dem MH17 Abschuss im Internet verändert.
Da wurden aus 10000m auf einmal 7500m, einem deutschen Experten ist das aufgefallen und er hatte davon auch ein Screenshot.
Allein das ist schon ein Schuldeingeständis Amerikas das sie diese False Flag Operation mitsamt ihrer installierten Marionetten in Kiew zu verantworten haben.
Es ist zwar ein Erdkampflieger aber er kann auch kurzeitig auf 10000m aufsteigen.
Das mit Einschusslöchern ist dir ja schon immerhin aufgefallen, diese können nur von einer 30mm Bordkannone sein und natürlich ist es kein Zufall das ausgerechnet das Cockpit zersiebt wurde.
Ausserdem erklär mal bitte warum es keine Videos von der Rauchspur einer BUK Rakete gibt.
Diese ist bis zu 10 Min lang zu sehen, also stell dich nicht so an und akzeptier dass das wieder einmal eine False Flag Operation war.
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:57 Uhr von ar1234
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Wil: Danke für das Video https://www.youtube.com/...
Es zeigt sehr klar auf, warum die SU-25 Theorie totaler Bullshit ist.

Besonders interessant der dezent sarkastische Hinweis darauf, dass die Zeugen die in 11 Kilometer Höhe fliegenden SU-25 wohl eher nicht erkannt hätten. Stimmt auch, so ein Flugzeug wird da oben verdammt klein. Und ein Kampfflugzeug auf selber Höhe ist noch viel kleiner.

@ShortyXXX: Zur Veränderung der Dienstgipfelhöhe:

https://web.archive.org/...

http://www.sukhoi.org/...

Keine Veränderungen!

Zum Rauch: Siehe meine Kommentare weiter oben!



[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:59 Uhr von blaustich
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Da immer wieder die gleichen alten Argumente auftauchen, will ich noch etwas neuen Gesprengsstoff in die Runde werfen :)

https://www.youtube.com/...

Die Doku macht Putinversteher (wahrscheinlich nicht alle; logische Ergänzung des Autors) zu Russlandliebhaber.
In der Doku wird darauf eingegangen, dass bis 2004 Russland dafür bezahlen durfte, dass die eigenen Rohstoffvorkommen z.B. durch Firmen wie Shell geplündert wurden.
Die Doku und z.B. Nachrichtenunternehmen in Russland, gesponsert durch ausländische NGOs machen deutlich, dass die 5. Kolonne in Russland noch nicht aufgegeben hat. Sie läuft aber längst nicht mehr so rund.
Es scheint so, als ob Russland und China dazu befähigt sind, den Kriegslügen-Treibern Einhalt zu gebieten.
Kommentar ansehen
01.12.2014 18:01 Uhr von Big-E305
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@blaustich
schau dir lieber das an:
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
01.12.2014 18:02 Uhr von Wil
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der Nachtreter

Hier nochmal mit deutscher Übersetzung, die Unterhaltung über den Abschuss der Malaysia-Airlines MH17.

SDU, Funkspruchabhörung von Gesprächen der Terroristen, Absturz von „Boeing-777"
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
01.12.2014 18:06 Uhr von Big-E305
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Wil
sind die zu hörenden personen dieses mitschnitts zweifelsfrei identifiziert worden?

und die antwort bezgl. dem rauch ist für mich nicht zufriedenstellend, also überzeugt mich leider nicht vom gegenteil. klar mich muss es ja nicht überzeugen um einen krieg anzuzetteln, aber ich werde vielleicht mal (im schlimmsten fall) deshalb eine waffe tragen müssen und an die front geschickt, und dann werde ich mich sicher daran erinnern

[ nachträglich editiert von Big-E305 ]
Kommentar ansehen
01.12.2014 18:10 Uhr von ar1234
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Big-E305: Die Beweise wurden doch schon massenhaft geliefert. Doch man kann alles so lange einfach schön abstreiten, bis man die Buk mitsamt den Fahrer persönlich als Beweisstücke eingetütet vorlegen kann. Und selbst dann kann man noch irgendwelche Ausreden liefern.

Fakt ist, die Nachrichten vom Abschuss gingen bereits rum, bevor man wusste, was man abgeschossen hatte. Erst danach wurde es still!

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
01.12.2014 18:17 Uhr von Big-E305
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ar1234
ich hab offiziell leider keine BEWEISE gesehen, und offiziell wurde nur von der blonden frau auf der pressekonferenz die sozialen medien bzw. das video als beweis vorgeliefert. alles andere sind behauptungen, wäre, hätte, könnte. genau deswegen bin ich so stutzig, keine der beiden seiten liefert echte beweise. wer kann sich sicher sein dass der mitschnitt nicht von irgendwelchen ukrainern stammt?

und ich streite nichts ab, wie gesagt, ich bin auf keiner seite aber ich kann selbst denken und mir dann mein eigenes bild machen, dass muss keiner für mich malen
Kommentar ansehen
01.12.2014 18:25 Uhr von ar1234
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Big-E305: DU wirst auch NIE Beweise zu sehen bekommen. Fakt ist, die Rebellen haben schon vorher genug Flugzeuge abgeschossen.

Und der Rest ist hier:

https://www.youtube.com/...

Für mich ist klar, dass die Rebellen einfach mal eben ihre Raketen hochgeschossen haben ohne zu wissen, was in ihrem Zielkreuz war. Alöles andere hätten die Russen SOFORT mit ihren Radaraufzeichnungen wiederlegen können. Denn wie letztens noch eine News sagte, ist deren Verteidigung immer voll und ganz einsatzbereit.

http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
01.12.2014 18:29 Uhr von th3_m0l3
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Zu der Reportage und dem schadensbild: die Löcher der schrappnellen sind bei mh17 deutlich größer, es wurde im Video deshalb entsprechend rein bzw rausgezoomt.
Kommentar ansehen
01.12.2014 18:52 Uhr von ar1234
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@th3_m0I3: Die Löcher kann man Google sei dank gut erkennen:

https://www.google.de/...
Kommentar ansehen
01.12.2014 18:57 Uhr von Big-E305
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
warum dann der ganze scheiss, wenn wir keine beweise brauchen um mit anderen ländern krieg zu führen dann können wir uns doch wieder gleich ne axt und ne keule nehmen und uns die köpfe einschlagen.

warum bist du denn eigentlich so leicht zu überzeugen? weisst du mehr oder denkst du nur schwarz weiss, und jetzt nicht damit kommen ja die haben schon einmal was abgeschossen. es wurde ja auch nicht das erste mal was behauptet dann als kriegsgrund genutzt und dann am ende war alles erlogen und man konnte ea nicht mehr rückgängig machen.
Kommentar ansehen
01.12.2014 19:00 Uhr von Epic_Fail
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Und alle Laien hier so pseudowissenschaftlich:

"Blahblahblah.. ICH weiß es man BESSER! Blääääh!!!"

*Zunge, wie ein trotziges Kleinkind rausstreck*

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt: "Pioniere des Comic" werden in der Schirn-Kunsthalle ausgestellt
Unterschied zwischen rechtspopulistischen und rechtsextremen Kommentaren erklärt
Kirchheim: Zwei Flüchtlinge wollen sich integrieren, erhalten aber Arbeitsverbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?