01.12.14 14:11 Uhr
 238
 

CDU-Vize-Vorsitzende Klöckner möchte ein "Burka-Verbot" in der Öffentlichkeit

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner fordert ein Verbot von Burkas in der Öffentlichkeit.

"Die Burka-Vollverschleierung steht für mich nicht für religiöse Vielfalt, sondern für ein abwertendes Frauenbild", so die rheinland-pfälzische Landespartei- und Landtagsfraktionschefin.

In einer offenen Gesellschaft sei es zudem wichtig, dass man auch jedem offen ins Gesicht schauen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Verbot, Vize, Öffentlichkeit, Burka, Vorsitzende
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2014 14:45 Uhr von Neoliberaler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist bloß, dass wenn diese Forderung umgesetzt werden würde, die strenggläubigen Männer ihren Frauen gar nicht mehr aus dem Haus lassen würden.
Kommentar ansehen
01.12.2014 14:55 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"In einer offenen Gesellschaft sei es zudem wichtig, dass man auch jedem offen ins Gesicht schauen könne."
Und wieviele sind schon im Krankenhaus gelandet, weil sie eine solche Frau angesehen haben? Es ist nicht nur die Abwertung der Frauen durch Burka oder Kopftuch, sondern die Unterdrückung der Religion die dahinter steht. Wären sie von Anfang an frei, würden die sowas sicher nicht mit sich machen lassen. Oder wechselt in einer freien Gesellschaft eine Frau freiwillig zum Islam weils so toll ist? Wohl kaum.
Kommentar ansehen
01.12.2014 15:57 Uhr von quade34
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vermummungsverbot durchsetzen.
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:12 Uhr von tutnix
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
es gibt kein vermummungsverbot ausser bei demonstrationen. get the facts, auch wenn es wie immer schwerfällt.
Kommentar ansehen
01.12.2014 19:18 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bei Politikerinnen wie Klöckner oder Flinten-Uschi, wäre ich froh, wenn sie eine Burka trügen ...
Kommentar ansehen
02.12.2014 14:39 Uhr von GroundHound
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Anderen vorzuschreiben, wie sie sich zu kleiden haben, ist purer Faschismus.
Seine Kleidung frei zu wählen ist ein Grundrecht.
So ein Gesetz ist nicht besser als die Scharia.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?