01.12.14 10:30 Uhr
 106
 

Deutsche Annington will Gagfah übernehmen

Es könnte die zweitgrößte Immobilienfirma Europas werden und der größte deutsche Immobilienkonzern, wenn der Zusammenschluss passt. Nach einem Bericht der "WAZ", plane die "Deutsche Annington" die Konkurrenz-Firma "Gagfah" zu übernehmen.

Den Aktionären der "Gagfah" wurde pro Anteilsschein 18 Euro und Aktien geboten. Der Zusammenschluss werde nur funktionieren, wenn mindestens 50 Prozent der Anteile bestehen. Rund 350.000 Wohnungen hätten die Firmen zusammen.

Neben Kosteneinsparungen von zirka 84 Millionen Euro sollen auch die Mieter, von dem Zusammenschluss profitieren. Neben einer neuen Geschäftszentrale sollen die Wohnungen bezahlbar bleiben und mehr in energetische Sanierungen investiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darny
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsche, Übernahme, Immobilie, Aninngton
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2014 10:38 Uhr von Schoengeist
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die beiden Unternehmen haben sich bisher sehr stark in Punkto Kundenzufriedenheit profiliert. Außerdem halten sie ihre Wohnungen immer auf dem neusten technischen Stand. Der Zusammenschluss wird also ein Segen für alle betroffenen Mieter sein.

/Ironie off.
Kommentar ansehen
01.12.2014 10:39 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was man von der deutschen Annington so alles hört... aber klar doch - und der Papst ist evangelisch.
Gerade die Deutsche Annington ist doch dafür bekannt dass ihr Hauptinteresse darin liegt, Häuser und Immobilien billig zu kaufen, dann so viel wie möglich an Miete herausholen ohne zu viel zu investieren und am Ende die Bude eventuell als Schrottimmobilie wieder zu verkaufen - oder gar abzureißen.
Heuschrecke ist da wohl noch eher ein geschmeichelter Ausdruck dafür.
Nicht umsonst bin ich bei meiner letzten Wohnungssuche, sobald ich bei einer Anzeige auf den Begriff ´Deutsche Annington´ gestoßen bin, gleich zur nächsten über gegangen. ;-)

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
01.12.2014 10:59 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Demnächst steht in D alles leer und die Menschen hausen in Zelten vor leeren Bauten...

Halt wie in den USA, bei uns gibts halt nur noch die Verzögerung wegen dem grossen Wasser zwischen US-Festland und 53. US-Bundesstaat...

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
01.12.2014 11:00 Uhr von Knutscher
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es kann doch nicht sein, das die Deutsche Annington einerseits Spitzenreiter als Beklagter bei Mietangelegenheiten ist und andererseits der Pissladen weiter unbehelligt Zukäufe macht und dadurch der Schaden noch größer wird als bisher ?!?!?!?
Kommentar ansehen
01.12.2014 12:03 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werden nicht noch Unterkünfte für Flüchtlinge benötigt?
Wenn die Leerstände auch noch bewohnbar wären, könnte man doch mal den Grass bei denen vorbeischicken...
Kommentar ansehen
01.12.2014 17:56 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit haben die Mieter beider Unternehmen eine Arschkarte von der Größe eines Wolkenkratzers gezogen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?