01.12.14 10:03 Uhr
 341
 

Wegen Korruption: Im Irak gibt es mindestens 50.000 "Geistersoldaten"

Nach einer neuen, internen Studie, die jetzt im Irak veröffentlicht wurde, gibt es im Irak mindestens 50.000 sogenannte "Geistersoldaten".

Das bedeutet, dass für diese 50.000 nicht existierenden Soldaten Gehalt gezahlt wird, welches dann vornehmlich in den Taschen von Offizieren landet.

Diese korrupten Offiziere kosten das Land jedes Jahr mindestens geschätzte 300 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Soldat, Geist, Korruption
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2014 11:14 Uhr von Komikerr
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kann nicht sein, denn wäre dem so, wärens ja Verhältnisse wie damals bei Saddam, aber der wurde für Demokratie und Frieden weggebombt.
Also alles nur dreckige Propaganda Lügen.
Kommentar ansehen
02.12.2014 15:25 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist nur blöd, wenn da dann 55.000 Mann zu einem Kampfgebiet beordert werden, aber nur 5.000 auftauchen, weil die anderen nicht existieren...
Kommentar ansehen
15.12.2014 20:52 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaubt Ihr wirklich das gibt es nur im Irak?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?