01.12.14 09:34 Uhr
 1.296
 

Ein Klamottenladen in Peking: Doch Chinesen müssen leider draußen bleiben

Einen ungewöhnlichen Weg beim Thema Kundschaft geht jetzt der Besitzer eines Klamottenladens in Peking in China.

Denn dort steht von außen gut sichtbar, dass Chinesen leider draußen bleiben müssen. Und dafür hat der Besitzer gute Gründe.

Zum einen würden Chinesen immer wieder klauen, und zum anderen würden chinesische Frauen gerne unzählige Kleidungsstücke anprobieren und am Ende eben doch nichts kaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verbot, Laden, Kleidung, Peking, Zutritt
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2014 09:53 Uhr von TinFoilHead
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zum einen würden Chinesen immer wieder klauen, und zum anderen würden chinesische Frauen gerne unzählige Kleidungsstücke anprobieren und am Ende eben doch nichts kaufen.

Nur bei den Chinesen?
Ist ja wohl überall so, oder nicht???
Kommentar ansehen
01.12.2014 10:23 Uhr von Schoengeist
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, das ist überall so. Typischer Ablauf weltweit: Kommt eine Frau in den Klamottenladen. Verkäuferin: "Kann ich Ihnen helfen?" Frau: "Nein, ich schau mich nur um". Dann probiert sie 23 Teile an, schmeisst die Klamotten irgendwo hin und kauft dann doch nichts. Als leidgeplagter Ehemann durfte ich das schon öfter beobachten, wenn ich meinen geschundenen Körper vor der Umkleide parken musste, weil meine Holde auch "nur eben was gucken" wollte. ;-)
Kommentar ansehen
01.12.2014 11:30 Uhr von alex070
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat er ja für seinen Laden die perfekte Verkaufslocation gefunden, mitten unter Millionen von Chinesen die er nicht reinlässt :-).

Wird bestimmt ein Bombenerfolg.

Seine nächste Idee ist bestimmt eine Frauenschuhladen in dem Frauen keinen Zutritt haben :D.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?