30.11.14 11:21 Uhr
 3.566
 

Türkei: Ausländische Wissenschaftler stehen für eine Stelle in Izmir Schlange

Ausländische Wissenschaftler stehen für eine Stelle in der türkischen Stadt Izmir an der Ägäis Schlange.

Die Türkei plant, die Stadt Izmir zu einem Zentrum für genetische und medizinische Forschung zu machen. Das Zentrum für Forschung in Biomedizin und Genom soll in einem halben Jahr eröffnet werden.

Es haben sich bereits 100 Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern für eine Stelle im Zentrum beworben. Die Wissenschaftler haben die Möglichkeit, in 20 Fachbereichen von Biologie bis Genetik, zu forschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fr56
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Türkei, Wissenschaftler, Stelle, Schlange, Izmir
Quelle: trt.net.tr

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2014 11:28 Uhr von Strassenmeister
 
+36 | -19
 
ANZEIGEN
Stehen die auf der Straße Schlange?Oder wie muss ich mir das vorstellen?


Da stellt man mal eine ernsthafte Frage und was passiert!
Minus



/Ironie

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]
Kommentar ansehen
30.11.2014 11:38 Uhr von Strassenmeister
 
+26 | -18
 
ANZEIGEN
@ fr56
Der Hintergrund meiner Frage war:In kultivierten Ländern bewirbt man sich und steht nicht Schlange wie früher in der DDR
Kommentar ansehen
30.11.2014 11:40 Uhr von Arne 67
 
+26 | -10
 
ANZEIGEN
Also in der Quelle steht nix davon das Sie schlange stehen.
Es ist davn auszugehen, das die sich nur deshalb dort bewerben, weil Sie in anderen Staaten Ihre (meist illegale) Forschung nicht betreiben können oder wegen den gesetzlichen Vorschriften keine Genehmigung dafür erhalten würden.
Kommentar ansehen
30.11.2014 11:42 Uhr von ur.ce
 
+20 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2014 11:43 Uhr von SpankyHam
 
+22 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2014 12:24 Uhr von Trallala2
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@fr56

Das ist schön.
Kommentar ansehen
30.11.2014 12:43 Uhr von Trallala2
 
+20 | -14
 
ANZEIGEN
@SKJ

"wir sind sozialer"

Das würde ich nicht für alle Gegenden Deutschlands behaupten, aber allgemein: ja.

"wir sehen um einiges besser aus"

Groß, blond, blauäugig. Da lässt jede Südländerin ihren Südländer für stehen.

"wir haben definitiv mehr Geld"

Das weiß ich. Das "sozial" bezieht sich eher auf sich und die eigene Familie. Hauptsache einem geht es gut, der Staat kann verrecken. Und dann kommen die ganzen südländischen Staaten und betteln um Geld. Warum? Weil den Staat bescheißen im Süden Normalität ist. Deswegen geht es euch so schlecht.

"wir haben mehr Freunde"

Das hängt davon ab wie man Freude definiert. Ihr habt vielleicht mehr Bekannte, aber nicht Freude.

"wir haben Familie"

Ja, die Familie wird in Deutschland nicht mehr so geschätzt.

"wir haben stolz (oder "verkaufst" du deinem Bruder/Vater einen Gegenstand...)"

Das siehst du falsch. Man könnte das so verstehen, aber keiner gibt etwas umsonst weg. Mag sein, dass man bei uns etwas verkauft und kauft, damit ist die Sache aber erledigt. Tut aber ein Südländer einem Bruder einen Gefallen, will er dafür als der Herr angesehen werden. In ewiger Dankbarkeit.

"wir haben das bessere Essen"

Ist Ansichtssache.

"wir haben die hübscheren Frauen"

Vor oder nach der Rasur?
Kommentar ansehen
30.11.2014 13:25 Uhr von CrowsClaw
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
@ Trallala2

Sparen Sie sich die Mühe.

Jemanden der so voller Hass, wie fr56, ist kann man mit vernünftigen Argumenten von gar Nichts überzeugen.

Im Grunde sollten wir diese kümmerliche Gestalt bemitleiden.
Wer mit sich selbst so unzufrieden ist, das er im Rassismus abgleitet und seine einzige Befriedigung darin hat, den Zorn anderer auf sich zu lenken, ist im Grunde nichts weiter als eine menschliche Tragödie.
Kommentar ansehen
30.11.2014 14:02 Uhr von Golan
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
Ich finde unsere Erdowahn-Wähler irgendwie knuddelig. Diese kindlich-naive Weltanschauung, die Fähigkeit die Realität komplett auszublenden, und das auch noch gepaart mit einer unbändigen Hartnäckigkeit und Selbstüberschätzung.
Als wenn man Kindern beim spielen zuschaut. Süß.

Oh, hab ich vergessen: Jetzt aber erstmal trotzig auf das Minus klicken Mädels :)

[ nachträglich editiert von Golan ]
Kommentar ansehen
30.11.2014 14:54 Uhr von syndikatM
 
+23 | -10
 
ANZEIGEN
deutsche&österreichische nobelpreisträger: 134

türkische nobelpreisträger: 1 (der übrigens ein kritiker erdogans ist)
Kommentar ansehen
30.11.2014 17:39 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@Waghalsig - ja warum liest Du die denn dann? Und kommentierst die auch noch?

Und von @fr56 kann man halten was man will (mein Ding ist er auch nicht unbedingt) aber er schafft es immer wieder das sich ein gewissen Klientel hier imemr wieder gerne blamiert.

@ZRRK - dann hätten wir ja nur noch Titten-News hier.
Kommentar ansehen
30.11.2014 17:52 Uhr von hasennase
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
vielleicht hat erdowan der dümmliche alle gesetzlichen beschränkungen aufgehoben, gibt es ja im koran nicht, und man kann jetzt in der türkei alle gemeingefährlichen drecksexperimente machen die in der eu oder usa can verboten sind.
Kommentar ansehen
30.11.2014 18:47 Uhr von xlibellexx
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
zum Glück gibt es Menschen die unsere Welt und die Menschen noch mit Respekt behandeln , und sich erfreuen können , das es dort unten endlich in Richtung Demokratie geht , vor ca . 400 Jahren war ja dort unten auch eine Welt wo die im Westen vor Neid besonders im Vatikan , alles daran getan haben , das es so weit gekommen ist , und die Menschen dort in Asien , entmachtet wurden , jetzt wollen auch Sie dazugehören , und immer wieder diese dummen Sprüche .
jetzt wird es dann als gegen Antwort dies geben , ISIS und Co .
sollen sie sich doch die Köpfe einschlagen , es gibt immer noch genug Menschen die dies nicht dulden werden , und die Hoffnung nicht aufgeben werden .
Kommentar ansehen
30.11.2014 20:32 Uhr von superhuber
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Ich finde es amüsant wieviele rechtsradikale Kommentare hier zu lesen sind. Warum?

Gerade in Deutschland wird die Forschung in diesem Bereich massiv blockiert und erschwert. Und warum? Weil die CHRISTLICHEN Parteien mit ihrer Religion argumentieren und diese Forschung verbieten möchten. Übrigens die gleiche primitive Religion die rothaarige Frauen als Hexen verbrannt hat, Homosexualität bis heute nicht richtig akzeptiert und HEUTE NOCH Exorzisten ausbilden lässt!

Und dann trauen sich einige primitive Leute tatsächlich gegen die Türkei zu hetzen?!

Sehr amüsant!
Kommentar ansehen
30.11.2014 21:46 Uhr von Floppy77
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Beißt sich dieses Forschungsfeld nicht mit der Religion?
Kommentar ansehen
30.11.2014 22:07 Uhr von Shalanor
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
AHA stehen schlange. bei 20 Fachbereichen 100 Leute das sind 5 Pro Fachbereich. Scheint mir ein episches Zentrum zu sein. Kannst dich auch bewerben F(ail)r dann bleibst der sonstigen welt erspart :p
Kommentar ansehen
30.11.2014 23:37 Uhr von Pavlov
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@syndikatM

deutsche&österreichische nobelpreisträger: 134

türkische nobelpreisträger: 1 (der übrigens ein kritiker erdogans ist)

Ich ergänze: syndikatM Nobelpreise: 0


Bitte schmück dich nicht mit anderen Federn und instrumentalisiere die Leistung genialer Wissenschaftler für deinen primitiven Feldzug hier.

Diese Leute waren Denker, du bist kein Denker.

Ihr habt genau so viel gemeinsam: 0,01

Der Zufall dieses Universums, dass deine Mama zufälligerweise in einem Territorium geschwängert wurde, welches identisch mit einigen Nobelpreisträgern war. Das war´s.

Aber es ist O.K. ein Loser zu sein, musst dich nicht schämen!
Kommentar ansehen
01.12.2014 00:16 Uhr von Carangano
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
fr56 : Deine Türkenpropaganda geht mir langsam auf die Nüsse !
Kommentar ansehen
01.12.2014 05:50 Uhr von Mr.Henry
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ SKJ

Was sagen die grauen Wölfe zu deinem auftreten hier? :-P
Kommentar ansehen
01.12.2014 07:36 Uhr von Atze2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Türkei plant, die Stadt Izmir zu einem Zentrum für genetische und medizinische Forschung"

plant, plant, plant

da is nix, es wird geplant


"soll in einem halben Jahr eröffnet werden. "
hoffentlich, zumindest schneller als der Flughafen BER
Kommentar ansehen
01.12.2014 08:40 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wow - ganze 100 Bewerbungen für ein Forschungszentrum mit 5 Fachbereichen? Das ist ja geradezu eine überwältigende Nachfrage!

Es ist nicht unüblich dass sich mehrere hundert Akademiker auf eine einzige Stelle hin bewerben, wenn es sich um eine entsprechend angesehene Position handelt. Hier muss also noch einiges an Bewerbungen dazukommen, bevor man auch nur annähernd von "Schlange stehen" reden kann.
Kommentar ansehen
01.12.2014 10:05 Uhr von gaziantepli
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich überlege seit langer Zeit Newsletter E-Mail von Shortnews abzuschalten. Wenn ich hier mal ein Blick werfe und die übliche Nazisprüche (in überwiegende Zahl) lese, dann kann ich eine Woche lang nicht in Ruhe schlafen. Das schälgt mir in die Nerfen. Danach mache ich monatelang eine Pause. Was die hier über Türken und die Türkei unwahre schlimme Dinge schreiben, kann einen nur Krank machen! Zum Glück begegne ich auf der Straße selten solche kranke Deutschen.
Kommentar ansehen
01.12.2014 10:09 Uhr von Ruthle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was haben denn diese Kommentare mit der Überschrift zu tun?
Da steht "Ausländische Wissenschaftler", nicht "Deutsche"!
Anscheinend haben die dafür keine türkischen Wissenschaftler...möglich, dass auch Deutsche sich bewerben aber zumindest aus vielen Ländern....
Kommentar ansehen
01.12.2014 11:46 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich stehen ausländische Wissenschaftler Schlange, türkische gibts ja kaum....und die paar forschen schon an einem Mittel gegen vorzeitige Ejakulation.... :-D

Wollen wir mal lieber nicht nachfragen, wieviele Bewerber es an anderen Instituten (z.B. in D) für so eine Stelle gibt....die Ernüchterung wäre groß....
Kommentar ansehen
01.12.2014 12:02 Uhr von Riesenzwerg
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wann erlaubt der Koran das Hinterfragen, oder die Forschung? Sollte nicht zuerst geklärt werden, wie der Mensch entstand? Oder ob sich die Erde um die Sonne, oder wie im Koran festgelegt die Sonne sich um die Erde dreht? Wie sieht es eigentlich damit aus, dass im Koran steht, das die Erde eine Scheibe Ist? Wie sind Forschung und Koran verinbar?

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?