30.11.14 10:02 Uhr
 987
 

Fußball: Mats Hummels glaubt nicht das Jürgen Klopp zurücktritt

Mats Hummels hat sich zur Krise beim Bundesligisten Borussia Dortmund geäußert und hält einen Rücktritt von Coach Jürgen Klopp für nicht wahrscheinlich.

"Ich halte es für ziemlich ausgeschlossen, dass er so fühlen könnte - weil auch keiner in der Mannschaft so fühlt.", sagte der Innenverteidiger der "Bild am Sonntag".

Zudem ist Hummels guter Dinge, dass sich der BVB bald aus der Abstiegszone verabschiedet. Ende Dezember sei dies kein Thema mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Jürgen Klopp, Mats Hummels
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp rastet erneut aus und brüllt Schiedsrichter an
Fußball: Jürgen Klopp will angeblich Joe Hart als Liverpool-Torwart
Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2014 10:47 Uhr von Frudd85
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2014 12:05 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Was genau würde sich dann ändern ??

Die Bayern haben alle gute Spieler zu sich geholt, etliche sind verletzt...was soll ein Trainer da machen ??

Hoffen ,das die Chefetage in so einer schwierigen Phase zu ihm hält !!
Kommentar ansehen
30.11.2014 12:57 Uhr von keckboxer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Originell

Dem ist nichts hinzuzufügen.
Kommentar ansehen
30.11.2014 13:49 Uhr von symphony84
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Der Kader des BVB hat nur das Problem, das er sein
Potential derzeit nicht abruft. Verunsicherung, individuelle Fehler, Verletzungen....

"Die Mannschaft spielt beschissen, "wahre Liebe" ist vorbei"

Ganz im Gegenteil. Die Fans stehen hinter der Mannschaft. Kein Gepfeiffe kein Rumgepöbel wie in z.B. Hamburg. Man vergisst nicht, was der BVB in den letzten Jahren aufgebaut hat. Warum auch?

Denkst du, dass "Mia san Mia" und "Wahre Liebe" was unterschiedliches sind? Aber nein..
Einige Leute begreifen es immer noch nicht und reiten in jeder BVB-News in ihren dümmlichen Kommentaren drauf rum. . Aber ihr habt ja auch sonst nix.. ^^

Koanservativ, koantra, “Koan Neuer” und "mia san mia"

lol

Weinerlich ist nur dein rethorischer Dünsch hier.. ^.^

"Der FC Bayern hat mit deren Situation überhaupt nichts zu tun..."

Nun es spielt aber ein ehemaliger BVB-Stürmer jetzt beim FCB. Er war sehr effektiv.. diese Effektivität fehlt jetzt. Also stimmt deine Aussage nicht so ganz. (Unabhängig vom wie und warum...)

Und auch die Verletzten können keine Ausrede sein"

Dann werd ich das mal erläutern...
Viele Kreativspieler sind verletzt bzw. waren verletzt. Die jetzt ihre Verletzung auskorriert haben sind noch nicht zu 100% leistungstechnisch da.. (siehe Gündogan, Sahin).
Die letzten Spiele des BVB zeigten dies doch (Arsenal) Zudem verunsichert das die Kollektivität. Was daraus reslutiert ist, dass andere diese Kreativ-Rolle übernehmen müssen, was sie aber (durch zu viel denken, Versunsicherunge, usw) nicht übernehmen können. Beste Beispiel Mkhitaryan..
Das muss sich ändern...



[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
30.11.2014 13:53 Uhr von mario_o
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Fußball: Mats Hummels glaubt nicht das Jürgen Klopp zurücktritt

Um so einen Rechtschreibfehler auf Grundschulniveau zu übersehen, muss der Checker sicherlich voll bei der Sache gewesen sein... Schon ziemlich schwach.
Kommentar ansehen
30.11.2014 15:25 Uhr von symphony84