30.11.14 09:22 Uhr
 437
 

Italien: Silvio Berlusconi fordert Einführung einer nationalen Währung

Silvio Berlusconi, ehemaliger Premierminister von Italien, hat vorgeschlagen, in seinem Land wieder eine nationale Währung zu etablieren. Diese soll parallel mit dem Euro geführt werden.

"Die zweite Währung kann gedruckt und auf den Markt gebracht werden, der dann selbst ihren Umtauschkurs zum Euro bestimmen wird", so Berlusconi weiter.

Berlusconi äußerte, dass sein Land wieder eine Devisensouveränität erlangen müsste. Außerdem wurde das Thema in sozialpolitischen Kreisen in Italien angesichts der Wirtschaftskrise populär.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Silvio Berlusconi, Währung, Einführung
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China