29.11.14 17:10 Uhr
 122
 

Erste Infos zu "TinkerBell und die Legende vom Nimmerbiest" - Trailer online

Im Jahre 2015 kehrt die Fee Tinkerbell mit einem neuen Film in das Kino zurück. Der Titel lautet "TinkerBell und die Legende vom Nimmerbiest". Dazu ist nun der erste Trailer erschienen.

Die Story handelt von Tinkerbells Freundin Emily welche vom Fabelwesen Nimmerbiest gehört hat. Beide sind auf der Suche nach ihm, da das Wesen im Tal der Feen nicht willkommen ist. Dies entwickelt sich zu einem Abenteuer für die Beiden.

Disney hat für den 3D-Animationsfilm als deutsches Startdatum den 23. April 2015 festgelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Trailer, Legende
Quelle: cinefacts.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
"Forbes"-Negativliste: Johnny Depp erneut der überbezahlteste Schauspieler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2014 17:18 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hiess nicht Handtaschendackel von Paris Hilton Tinker Bell?
Also ist die Hilton folglich dann das Nimmerbiest, oder?
Kommentar ansehen
29.11.2014 17:54 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was zum Teufel sind das für Dialoge???

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?