29.11.14 12:56 Uhr
 683
 

"The Voice of Germany" am Ende? Zuschauerquoten brechen ein

Die Castingshow "The Voice of Germany" hat bei den Zuschauerquoten einen herben Dämpfer erhalten. Nur noch 2,43 Millionen Menschen schauten die Sendung. Das ist ein Marktanteil von nur 8,9 Prozent.

Vor einer Woche sahen noch eine Million Zuschauer mehr die erste Live-Show von "The Voice of Germany". Anfangs ließ die Staffel mit Samu Haber, Michi Beck, Smudo, Stefanie Kloß und Rea Garvey als Juroren noch auf Erfolg hoffen.

Nach den Auditions ging die Zuschauerquote beständig nach unten. Ob neue Ideen für ein Comeback der Show reichen könnten, ist unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ende, The Voice of Germany, The Voice, Voice of Germany
Quelle: promiflash.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2014 13:11 Uhr von TinFoilHead
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Kids müssen halt langsam anders behyped werden, damit man ihnen weiterhin das Geld aus der Tasche und das Hirn aus dem Kopf saugen kann.

Diese medialen Verdummungsagenturen denken wohl auch, das ein Hype ewig währt, wie man ja sieht. Jahrelanger Terror mit irgendwelchen "Superstars", Sing-Sang-Leuten, fast jeden Tag auf irgendeinem dieser Sender, wie lange soll sowas denn auch gut gehen???
Kommentar ansehen
29.11.2014 15:23 Uhr von Mordo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN