29.11.14 09:11 Uhr
 210
 

Prügelopfer Tugce: Tausende bekunden ihre Anteilnahme

Die Eltern haben entschieden, dass die Maschinen abgeschaltet werden, die den Körper der jungen Frau nach ihrem Hirntod am Leben erhalten haben (ShortNews berichtete). Tugce war Opfer eines Gewalttäters geworden, nachdem sie zwei Mädchen helfen wollte, die von diesem bedrängt wurden.

Zehntausende haben im Internet ihr Beileid bekundet. 1.500 Menschen haben vor der Klinik eine Gedenkfeier für die junge Frau abgehalten. Der Täter Sanel M. sitzt in Untersuchungshaft. Er hat die Attacke zugegeben und schweigt seitdem. Eine Videoaufzeichnung des Geschehens liegt der Polizei vor.

Nicht "wegsehen, weghören oder ignorieren" sagt Andreas Grün, der GdP-Landesvorsitzende in Hessen. "Heutzutage hat jeder ein Handy dabei, damit kann man kostenlos die 110 anrufen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WOK...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tugce, Prügelopfer, Anteilnahme
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2014 09:18 Uhr von thenegame
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Spielt das eine Rolle, welcher Herkunft der Täter ist?
Kommentar ansehen
29.11.2014 10:15 Uhr von Raptor667
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
wie soll es ausgehen? 4 Jahre max. 5 wegen schwerer Kindheit. Die hälfte der Zeit wird dann in Bewährung umgewandelt weil er ja noch so jung ist und man sein leben nicht versauen möchte. So wird das laufen.
Kommentar ansehen
29.11.2014 10:56 Uhr von Bodensee2010
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
mich würde mal interessieren ob diese 1500 menschen auch eine gedenkfeier abgehalten hätten wenn ein bio - deutsches mädchen totgeprügelt worden wäre
Kommentar ansehen
29.11.2014 12:45 Uhr von Anima_Amissa
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
"Trotzdem habe Sanel M. schließlich Tugce A. gegen die Schläfe geschlagen. [...] Danach aber sei deutlich zu sehen, wie Tugce nach hinten fällt und mit dem Kopf auf dem Asphalt aufschlägt."

http://www.spiegel.de/...

Also nichts Mord oder Totschlag sondern (höchstens) schwere Körperverletzung mit Todesfolge. Bei Mord oder Totschlag hätte sie anhand der Folgen des Schlages sterben müssen, sie ist aber eher daran gestorben, dass sie mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug. Des Weiteren ist aus einem einzigen Schlag kein Tötungspotenziall verhorzusehen. Lt. den Zeitungsberichten war der Täter wutentbrannt, was sogar darauf hindeutet, dass er sich mit der Gewaltausübung einfach "nur" rächen wollte, aber wohl kaum an eine Tötung gedacht hat.

"Tugce ist eine Heldin."
Aha. Und welche Heldentat hat sie vollbracht? Sich in einen Streit einzumischen ist meiner Meinung nach keine Heldentat.
Kommentar ansehen
29.11.2014 15:20 Uhr von Pavlov
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Bodensee

Gut, dass Dominik Brunner kein Biodeutscher war!


Honk...
Kommentar ansehen
29.11.2014 23:52 Uhr von Anima_Amissa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@wok
"Willst du trollen?"
Das musst gerade du Brandstifter fragen... -.-

"Zu dem Totschlag kam es nicht [...]"
Genau. Es gab nur eine Körperverletzung (Schlag), durch die das Opfer umfiel, sich den Kopf stieß und erst Tage nach der Tat das Leben verlor eben. Herkunft der Todesursache war die Kopfverletzung durch den Sturz nicht durch den Fausttreffer oder gar Ohrfeige.

"Da wartete der Totschläger draußen auf sie und hat sofort zugeschlagen."
Eben nicht sofort, da man erst versucht hatte, ihn zurückzuhalten. Informier dich besser, bevor du Dummfug von dir gibst

"sind juristische Spitzfindigkeiten"
"Spitzfindigkeiten", die halt definieren wann etwas als Mord, Todschlag oder nur eine Körperverletzung zu werten ist... -.-
Und ja, falls sein Anwalt nicht total auf den Kopf gefallen ist (böse, böse) dann wird der Täter sehr wahrscheinlich nur eine Bewährungsstrafe bekommen. Immerhin ist auch kein (eindeutiges) Tötungsmotiv zu erkennen.

"In dem Fall kann man nur hoffen, dass die Familie des Opfers das dann selbst in die Hand nimmt.... "
Nun, dieser Satz spiegelt wunderbar wieder, wessen Geistes Kind du bist... Erbärmlich! -.-

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?