29.11.14 08:07 Uhr
 416
 

WHO: Nach Ebola-Infektion soll wegen Viren im Sperma Kondom benutzt werden

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Männern, die das Ebola-Virus überlebt haben, geraten, auch Monate danach noch Kondome zu verwenden.

Die Viren sind nämlich auch noch eine lange Zeit nach der Infektion im Sperma nachweisbar.

Laut Studien kann es so immer noch zu Übertragungen kommen und die WHO empfiehlt diese Schutzmaßnahme dringend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Viren, Kondom, Infektion, Sperma, WHO, Ebola
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über dem Atlantik: Frau gebärt Baby auf Flug
USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 08:48 Uhr von KaiserackerSK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja. Ist in den Gebieten durch den starken katholischen Glauben nicht das Kondom verboten? Tja also eine Seuche die nicht mehr einzudämmen ist außer man isoliert alle und läßt sie sterben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"
USA: Sitze von Karussell brechen ab - Ein Jugendlicher kommt ums Leben
Kanzlerin sagt Italien Unterstützung zu: Flüchtlingskontingent wird erhöht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?