29.11.14 08:07 Uhr
 411
 

WHO: Nach Ebola-Infektion soll wegen Viren im Sperma Kondom benutzt werden

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Männern, die das Ebola-Virus überlebt haben, geraten, auch Monate danach noch Kondome zu verwenden.

Die Viren sind nämlich auch noch eine lange Zeit nach der Infektion im Sperma nachweisbar.

Laut Studien kann es so immer noch zu Übertragungen kommen und die WHO empfiehlt diese Schutzmaßnahme dringend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Viren, Kondom, Infektion, Sperma, WHO, Ebola
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2014 08:48 Uhr von KaiserackerSK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja. Ist in den Gebieten durch den starken katholischen Glauben nicht das Kondom verboten? Tja also eine Seuche die nicht mehr einzudämmen ist außer man isoliert alle und läßt sie sterben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier