28.11.14 13:35 Uhr
 258
 

England: Politiker favorisiert auf Twitter Bild einer nackten, gefesselten Frau

Der britische Tory-Politiker Karl McCartney hat auch ein Profil auf Twitter und ahnte wohl nicht, wie transparent jeder seiner Klicks dort ist.

Er favorisierte das Bild einer nackten, gefesselten Frau mit gespreizten Beinen.

Inzwischen ist das "Full frontal"-Foto nicht mehr zu sehen, auch alle anderen Favoriten von McCartney wurden schnell gelöscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Frau, England, Politiker, Twitter
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Drogen-Film "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zu Fernsehserie
Regisseur Michael Moore rät, US-Präsident Donald Trump mit Satire zu stürzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2014 13:40 Uhr von soulicious
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich jetzt auch nicht schlimm...jedem das seine.

Da find ich unseren Edathy um Welten schlimmer.
Kommentar ansehen
28.11.2014 13:54 Uhr von Destkal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
link zum bild???
Kommentar ansehen
28.11.2014 15:54 Uhr von sooma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Sollen sich lieber um die Pädophilenringe im Land kümmern!
Kommentar ansehen
28.11.2014 16:18 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss auch in Erwagung ziehen, dass sein Account gehackt wurde.

Vielleicht ist er politisch irgendjemandem lästig?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
USA: Dealer dreht Kunden Brokkoli statt Marihuana für 10.000 Dollar an
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?