28.11.14 12:33 Uhr
 253
 

Bundesrat: Strafe für Schwarzfahren soll von 40 auf 60 Euro steigen

Der Bundesrat will die Strafe für Schwarzfahren erhöhen.

Statt bisher 40 Euro soll es nun 60 Euro kosten, ohne Ticket zu fahren. Die Erhöhung soll ab 1. Januar 2015 gelten.

Grund für die Straferhöhung sei es, dass die 40 Euro nicht mehr abschreckend genug wirken würden: Beweis dafür sei, die hohe Zahl von ertappten Schwarzfahrern.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Strafe, Bundesrat, Schwarzfahren
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump nutzt gegen Willen der Familie Tod von gefallenem Soldaten für sich
Deutschland reduziert den Export von Rüstungsgütern in die Türkei
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2014 12:39 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Da ich nicht jeden Link anklicke, schon gar nicht diese Transatlantiker-Links:

Strafe für Schwarzfahren soll von 40 auf 60 Euro steigen

Wo? Auf m Kirmeskarussell? Bei der DB? Im Nahverkehr?
Hätte man glatt dazu schreiben können...

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
28.11.2014 12:56 Uhr von Komikerr
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich zahle für eine Fahrt mit der S-Bahn die 18 Minuten dauert 4 € und kann im Kalender eintragen, wann die mal pünktlich kommt ( Abseits vom Streik ).
Und da wundern die sich, warum man net zahlen will?
Ich glaube die Zahlungsmoral würde steigen, wenn die Bahnen mal pünktlich kommen würden und wenn es nicht jährliche Preiserhöhungen geben würde.
Kommentar ansehen
28.11.2014 12:58 Uhr von VerSus85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Strafe für Schwarzfahren soll von 40 auf 60 Euro steigen"

60€ kostet ja schon fast ein einzelticket heute ^^
Aber irgentwer muss ja die Streikkassen füllen.
Kommentar ansehen
28.11.2014 13:11 Uhr von ms1889
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
aha..städte und gemeinden sind fast pleite...bund will aber kein geld geben..ergo macht man sowas...wo kassen gefüllt werden können...war ja mit den tempo blizern genauso.

da ja städte und gemeinden ein monopol auf bus und bahn (nahverkehr) haben...warum greift das katellamt nicht ein?

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
28.11.2014 13:30 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Komikerr
"Ich glaube die Zahlungsmoral würde steigen, wenn die Bahnen mal pünktlich kommen würden "

Das glaubst du doch selber nicht! Wenn dir das Produkt nicht passt, dann nutze es nicht.

" wenn es nicht jährliche Preiserhöhungen geben würde."

Aber regelmäßige Lohnerhöhungen wollen!
Kommentar ansehen
28.11.2014 13:32 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Besser wäre eine 100% Kontrolle wie es im Nahverkehr in den meisten Ländern üblich ist.
Kommentar ansehen
28.11.2014 15:08 Uhr von Schmollschwund
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"die hohe Zahl von ertappten Schwarzfahrern."

3,5 % Bundesweit. Ist doch ein guter Wert, wenn man bedenkt, dass man überall einsteigen kann und fast nirgends seine Karte zeigen muss.

Das zeigt doch, dass 96,5 % aller Fahrgäste anständig sind und bereit sind die teils horrenden Preise "einfach" so bezahlen. Die kann man ja zwischendurch auch mal loben.

Aber nein, man redet nur über die 3,5 %. Damit ist ja nicht mal ein Tropfen im halb leersten Glas.
Kommentar ansehen
29.11.2014 16:17 Uhr von eisenkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer

"Es geht um Schmarotzer, die für eine Leistung kein Entgelt entrichten wollen."

Die Welt ist leider voll von Schmarotzern.. Beste Beispiele sind der Rundfunkbeitrag und Steuergeldverschwenderische Politiker.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Dortmund nach Unentschieden gegen Nikosia vor Champions-League Aus
Donald Trump nutzt gegen Willen der Familie Tod von gefallenem Soldaten für sich
Deutschland reduziert den Export von Rüstungsgütern in die Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?