28.11.14 12:29 Uhr
 122
 

Jean-Claude Juncker gibt erstmals Fehler bei Luxemburger Steuermodell zu

Als Regierungschef von Luxemburg hatte Jean-Claude Juncker ein umstrittenes Steuermodell durchgeboxt, das großen Konzernen ermöglicht, möglichst niedrige Steuern zu zahlen.

Nun ist Juncker EU-Kommissionschef und muss genau gegen dieses Modell vorgehen: Erstmals räumte er nun jedoch ein, damals Fehler bei den Steuergesetzen gemacht zu haben.

"Ich würde das Gesetz ändern, damit es dem Finanzminister möglich ist, sich über diese Steuerabsprachen zu informieren", so Juncker jetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Steuer, Gesetz, Fehler, Jean-Claude Juncker
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jean-Claude Juncker: Keine Mitsprache der nationalen Parlamente bei CETA
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker: "Ich mag die FPÖ nicht"
Jean-Claude Juncker verteidigt Flüchtlings-Deal mit der Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2014 12:39 Uhr von Maverick Zero
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das Schlimmste hierzu wurde gestern nebenbei im Radio gesagt:

Verschiedenste Vertreter vor Ort haben FÜR Juncker abgestimmt, obwohl sie ganz entschieden gegen seine Steueroase sind und eigentlich GEGEN ihn entschieden hätten. Ja, hätten... taten es aber nicht... weil.... sie keine gemeinsame Sache mit den Rechten machen wollten.

So etwas ist doch krank!

Denen geht es gar nicht um irgendwelche Inhalte. Denen geht es nur darum, wie im Kindergarten zu schreien "räbäh, den da mag ich nicht also mache ich immer das Gegenteil von dem was der macht..."
Kommentar ansehen
28.11.2014 12:54 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Immer alles nur Fehler, Versehen, Pannen, Missgeschicke.

Upps, bin ausgerutscht, dabei sind mir ein paar Milliarden....

HANG EM HIGH!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jean-Claude Juncker: Keine Mitsprache der nationalen Parlamente bei CETA
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker: "Ich mag die FPÖ nicht"
Jean-Claude Juncker verteidigt Flüchtlings-Deal mit der Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?