28.11.14 08:20 Uhr
 85
 

Fußball: Streit zwischen Hamburger SV und Oliver Kreuzer geht weiter

Der Streit zwischen dem Fußball-Bundesligisten Hamburger SV und dem ehemaligen Sportdirektor Oliver Kreuzer geht in eine neue Runde. Nun wurde ein Gütetermin für den kommenden Montag aufgehoben, weil geklärt werden muss, welches Gericht zuständig ist.

"Sobald die Kammer hierüber befunden hat, wird das Verfahren entweder verwiesen oder aber zur Güteverhandlung terminiert.", so eine Mitteilung des Arbeitsgerichtes. Es herrscht Unklarheit, ob das Arbeitsgericht oder ein Zivilgericht zuständig ist.

Kreuzer war 2013 beim HSV unter Vertrag genommen worden. Dietmar Beiersdorfer, neuer Vorstandsvorsitzender des Bundesligisten, stellte Kreuzer am 14. Juli 2014 frei. Danach wurde ein Vergleich erzielt, der jedoch wegen einer fristlosen Kündigung hinfällig wurde.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Streit, Hamburger SV, Hamburger, Oliver Kreuzer, Dietmar Beiersdorfer
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?