27.11.14 19:30 Uhr
 684
 

Zwei YouTuber kriegen Ärger wegen "Oreo"-Werbung

Zwei YouTuber haben auf ihrem Videokanal zum "Lick Race" aufgerufen, bei dem man "Oreo"-Kekse auf eine besondere Art essen soll.

Für den "Lick Race" wurden die YouTuber vom "Oreo"-Hersteller Mondelez bezahlt.

Nun gibt es Ärger, weil in den Videos laut britischen Werberichtlinien nicht deutlich genug gemacht wurde, dass es sich bei den Clips um bezahlte Beiträge handelt.


WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Werbung, YouTube, Ärger
Quelle: lead-digital.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2014 19:41 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Zwei YouTuber kriegen Ärger wegen "Oreo"-Werbung

Ooooohhhhh....

Vielleicht sollten wir eine Charityveranstaltung planen.

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
27.11.2014 21:33 Uhr von KissArmy666
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
recht so.

hin und wieder hab ich "ausversehn" von 2 youtube pissern aus de, videos angeschaut, wo die blabla machen.. und dann immer "zufällig" an ner dose cola, orangen limo etc. rumsüffeln..
Kommentar ansehen
27.11.2014 21:38 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klar youtube will auch Kohle abhaben, was den sonst. Geht doch nicht umsonst Werbung für Kekse . Das darf nur das Krümmelmonster.
Kommentar ansehen
28.11.2014 10:23 Uhr von Naikon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die scheffeln alle Kohle und meine Freundhin hat 2000 Subscriber und nutzt die Armotisierung nicht *kopfgegendiewand*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?