27.11.14 19:28 Uhr
 1.603
 

Haben Muslime Amerika entdeckt? Erdogan wirft Kritikern "Ego-Komplex" vor

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan vertritt die These, dass Muslime Amerika entdeckt haben (ShortNews berichtete).

Einige Forscher zweifeln diese Behauptung an, doch Erdogan lässt keinerlei Kritik daran gelten.

"Nur weil ich ein durch wissenschaftliche Forschung belegtes Faktum wiederholt habe, werde ich angegriffen von westlichen Medien und Fremden unter uns, die an einem Ego-Komplex leiden", so Erdogan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Amerika, Muslime, Erdogan, Ego, Komplex
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2014 19:33 Uhr von Borgir
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Wissenschaftliches Faktum? Sorry, so dumm kann man doch gar nicht sein.

Leif Eriksson ist übrigens etwas über 1000 Jahre her. Reis hat vielleicht die erste Weltkarte gemalt,das war´s dann aber.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
27.11.2014 19:36 Uhr von Borgir
 
+38 | -5
 
ANZEIGEN
@fr56

man muss schon gar kein Gelehrter sein um festzustellen, dass Erdogan von Größenwahn gezeichneten Unsinn von sich gibt.
Kommentar ansehen
27.11.2014 19:38 Uhr von Strassenmeister
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
@fr56
http://de.wikipedia.org/...

Da hat dein Freund Piri aber ganz schön abgekupfert.Das kennt man doch sonst nur von China!

Nicht aufregen!
Geht ans Herz
Kommentar ansehen
27.11.2014 19:41 Uhr von Sarkast
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Armer kranker Mann, wird ja immer schlimmer......
Ob das therapierbar ist?
Kommentar ansehen
27.11.2014 19:47 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ Sarkast
Leider nicht mehr.Um Ansteckung zu vermeiden muss man jetzt knallhart durchgreifen.Ab mit ihm in die Isolationskammer.
Sicher ist sicher.
Kommentar ansehen
27.11.2014 19:57 Uhr von Sarkast
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
@ fr56

Muslime verwenden so viel Zeit mit Beten und Verfolgung Ungläubiger, wie sollte da noch Zeit für Wissenschaft und Forschung sein?

Du machst Dich lächerlich.
Kommentar ansehen
27.11.2014 21:12 Uhr von Patreo
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Fr56 ich kann deine Argumentation mit Piri Reis nicht ganz nachvollziehen. Vielleicht kannst du es aufklären.

1) Du argumentierst mit Piri Reis als ,,Entdecker" Amerikas im Sinne vom Westen heraus.

2) Dein Beweis ist die Anfertigung einer Karte von 1513 von Piri Reis also über 20 Jahre nach Columbus ,;Entdeckung"

Daher die Frage worin siehst du den Beweis für die muslimische ,,Entdeckung" Amerikas durch Piri Reis?
Er hat eine Karte angefertigt, aber woran sieht man, dass er vor Columbus in Amerika war?
Worin kann man nun als ,,Nichtgelehrter" erkennen, dass Erdogan recht habe?
Es ist nicht unwahrscheinlich, dass es vor Columbus aus dem ,,Westen" Besucher auf dem amerikanischen Kontinent gab, auch möglich, dass es Moslems gab.
Nur die Frage wäre, wo ist dein Beweis?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
27.11.2014 21:26 Uhr von Justin.tv
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Einige haben es immer noch nicht verstanden

Kolumbus hat Amerika auch nicht entdeckt

Die ersten Entdecker Amerikas waren die Vorfahren der Indianer, die vor langer Zeit von Asien her in den zuvor menschenleeren Kontinent eindrangen

Aber Kolumbus hat den Grundstein zur Besiedlung des Kontinents gelegt und damit tausenden Europäern das Leben gerettet.

Denn damals gab es hier durch die rückständigen Anbaumethoden eine Überbevölkerung.

Deshalb haben so viele Europäer die Koffer gepackt und sind rübergesegelt und haben dort eine Infrastruktur aufgebaut.

Türkei hat damit nichts zu tun. Weder Entdecker noch Siedler
Kommentar ansehen
27.11.2014 22:16 Uhr von Rammar
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
tut mir ja leid das ich wiki zitiere aber was es den Piri angeht:

http://de.wikipedia.org/...

"Martin Waldseemüller (auch Waltzemüller, gräzisiert Hylacomylus oder Ilacomilus; * um 1472/1475 in Wolfenweiler bei Freiburg im Breisgau[1]; † 16. März 1520[2]) war ein deutscher Kartograf der Renaissance. Er erstellte die erste Weltkarte, auf der die Landmassen im Westen nach Amerigo Vespucci mit dem Namen „America“ bezeichnet wurden."

http://de.wikipedia.org/...

"Piri Reis (????? ????? / P?r? Re??s; * um 1470 in Gelibolu[1] (Türkei); enthauptet 1554 oder 1555 in Kairo) war ein türkischer Admiral der osmanischen Flotte und Kartograph. Er verfasste ein bedeutendes Buch über die Seefahrt im Mittelmeer und sammelte und erstellte zahlreiche Karten, von denen heute die sogenannte Karte des Piri Reis von 1513 die berühmteste ist."

hier fällt bei Waldseemüller der satz "Er erstellte die erste Weltkarte, auf der die Landmassen im Westen nach Amerigo Vespucci mit dem Namen „America“ bezeichnet wurden." auf, kann aber nicht funktionieren da haberal, sorry, ich meinte fr56, ganz klar sagen wird das es kein deutscher war (als ob das von interesse ist)

des weiteren, ein klein wenig geschichte der kartografie seit 900vC:

http://www.landkartenindex.de/...

PS: keiner mag klugscheißer! :P (jaa da ist selbstironie drin! :P)
Kommentar ansehen
27.11.2014 22:18 Uhr von Patreo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Rammar dennoch steht auch bei dir nicht erwähnt dass Piri Reis Amerika ,,entdeckt" habe.
Denn besagten Kartographen erwähnt Fr56, um Erdogans Aussage zu verifizieren, wonach Muslime Amerika vor Columbus ,,entdeckt" hätten.
Kommentar ansehen
27.11.2014 22:30 Uhr von CrowsClaw
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"Haben Muslime Amerika entdeckt?"

Nein, historische Fakten sprechen schlicht dagegen.

"Erdogan wirft Kritikern "Ego-Komplex" vor."

Geisteskrankheiten sind behandelbar. Es besteht für Erdogan noch Hoffnung das er in unsere Welt zurück findet. Er scheint auf einer anderen Erde zu leben.

@ fr56

"Mann muss kein Gelehrter sein, um zu wissen, dass Erdogan einfach nur Recht hat."

Prove it

"Was ist so schlimm für den Westen, wenn es durch Muslime entdeckt worden wäre?"

Weil der Kontinent nicht durch Muslime entdeckt wurde.

"Nicht nur dass Europa die ganze Wissenschaft von den Muslimen abgekupfert hat "

Naja, das muss man den Muslimen lassen. Sie haben das Wissen der Römer, Griechen, Ägypter und den restlichen Hochkulturen sehr gut über die Jahre verwaltet.
Mehr ist daraus, wenn man das große Ganze betrachtet nicht geworden. Gut kann ja noch kommen.

[ nachträglich editiert von CrowsClaw ]
Kommentar ansehen
27.11.2014 23:09 Uhr von Rammar
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Patreo
"hier fällt bei Waldseemüller der satz "Er erstellte die erste Weltkarte, auf der die Landmassen im Westen nach Amerigo Vespucci mit dem Namen „America“ bezeichnet wurden." auf, kann aber nicht funktionieren da haberal, sorry, ich meinte fr56, ganz klar sagen wird das es kein deutscher war (als ob das von interesse ist)"

die erste erwähnung des amerikanischen kontinents, somit is sein gequatsche bzgl piri nichtig, wenn auch piri ein wichtiger und einer der größten auf seinem gebiet war so hat auch er amerika nicht entdeckt (in diesem sinne kartografiert)

des weiteren wäre es sehr viel wahrscheinlicher das die ersten menschen aus dem asiatischen(russischen) raum nach amerika gekommen sind
und wenn nicht die, dann warens die wikinger, eine solche diskussion ist sinnbefreit

und ganz im übrigen:
@haberal
"Mann muss kein Gelehrter sein, um zu wissen, dass Erdogan einfach nur Recht hat."

"Was ist so schlimm für den Westen, wenn es durch Muslime entdeckt worden wäre?"

was haben die muslime denn davon wenn sie es doch waren? und warum machst du so ein großes fass auf wenn es nunmal letztenendes doch egal ist?


@alle anderen
keep cool, nicht heiß machen wegen diesem hetzer, am besten fakten (unwiderlegbare) präsentieren, danach nichtmehr rein schauen ;)
Kommentar ansehen
27.11.2014 23:29 Uhr von Patreo
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Rammar Fr56 wird sich kaum auf solch eine Diskussion einlassen, sondern eher Beleidigungen oder gekränkte Spötteleien kontern, da dies einfach zu kontern ist.

Er wird seine Fehler, die wir hier festgestellt haben entweder
a) Mittels Copy and Paste etwas absolut Abwegiges posten
b) dich oder mich beleidigen
c) das hier einfach ignorieren
d) a b und c in einem anderen Thread anwenden.
Kommentar ansehen
28.11.2014 00:02 Uhr von Stray_Cat
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"---, werde ich angegriffen von westlichen Medien und Fremden unter uns, die an einem Ego-Komplex leiden", so Erdogan. "

Das nennt man in der Psychologie "Übertragung".

Wenn ich auch nicht glaube, dass Herr Erdogan wirklich Unwohlsein dabei empfindet.
Kommentar ansehen
28.11.2014 00:04 Uhr von Shifter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
man kann ja eigentlich nix entdecken das gar nicht weg ist und menschen haben dort schon viel früher gelebt.
alles unsinn, ob kolumbus wikinger oder musels
Kommentar ansehen
28.11.2014 00:34 Uhr von MRaupach
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Zur Verteidigung muss man ja sagen, dass die Christen Amerika ja auch nicht entdeckt haben ;)

die Muslime allerdings auch nicht ;)

jeh nachdem wen man als Entdecker zählt sind es andere Religionen:


Nimmt man die Indianer, dann ist es der Schamanismus

Zählt man Leif Erikson, dann handelt es sich um die nordische Mythologie und die Asatru könnten sich das anrechnen...

Allerdings sollte man sich fragen, warum die Religion des Entdeckers überhaupt eine Rolle spielt!

Ich habe die Theorie, das es für die Muslime wichtig ist, denn das Jahr der Wiederentdeckung(!!) Amerikas durch Christoph Kolumbus war auch das Jahr der Reconquista! Und das Jahr war für den Islam kein gutes Jahr! Denn bis dahin waren die Moslems kulturell und wissenschaftlich die Vorreiter in Europa und dem nahen Osten. Ab da ging es nur noch bergab!
Die christlichen Nationen machten Fortschritte und Entdeckungen, die z.T. tatsächlich auf muslimische Grundlagen beruhen, aber die muslimische Forschung stagnierten bis an den Rand des Stillstandes und heute sind sie z.T. so weit das sie vor allem kulturell und soziologisch sogar eine rückwärts Entwicklung durchmachen.

Selbst die katholische Kirche, die in soziologischen Fragen mit den hardcore Muslimen locker mithalten konnte, denkt im Augenblick über ihre eigene Haltung nach und ist im Inbegriff einer Weiterentwicklung!

Und das will schon etwas heißen, wenn dieser starre Kasten Namens katholische Kirche nach vorne blickt, während die Moslems im augenblick eher von solchen Gestalten wie Erdogan präsentiert werden oder in den Medien sind wegen der ISIS Spinner...

PS. Ich bin Atheist und halte von den meisten Religionen gar nichts (ich sympatisiere aber mit dem Buddhismus, da diese Religion nichts von einem verlangt außer anständig zu Leben) und halte Religionen für nichts anderes als Gespräche mit unsichtbaren Freunden und kollektive Volksverdummung.

Daher um den Koran zu zitieren:
Sure 8, Vers 12: „Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab".

Ist der Islam keine friedliche Religion? ;)
Kommentar ansehen
28.11.2014 09:31 Uhr von marcel385
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten türkische Muslime Amerika entdeckt, gebe es jetzt die ÜSA.
Kommentar ansehen
28.11.2014 12:08 Uhr von Wurstachim
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der mann treibt den modernen rassismus immer weiter voran...
Kommentar ansehen
28.11.2014 13:19 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol

muslime sind stets nach osten und norden "gezogen" in ihren raubzügen/handel...aber nicht nach westen...
der hat garantiert in der schule im fach geschichte gefehlt...
Kommentar ansehen
28.11.2014 15:33 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach quatsch Amerika wurde durch Moses entdeckt, der auf der Arche dahin gesegelt ist, nachdem er seinen Bruder Abel ans Kreuz genagelt hatte. Jeder der dem widerspricht hat einen Ego-Komplex!
Kommentar ansehen
28.11.2014 17:33 Uhr von Fabrizio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"durch wissenschaftliche Forschung belegtes Faktum"
dann soll er die mal präsentieren.
Kommentar ansehen
28.11.2014 23:41 Uhr von free4gaza
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wie alle neidisch werden :)
kommt, weiter beleidigen, weiter weiter.
Was für Spinner hier rumtrödeln
Kommentar ansehen
29.11.2014 12:53 Uhr von CrowsClaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ free4gaza

"wie alle neidisch werden :)"

Auf was?
Kommentar ansehen
29.11.2014 13:01 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
,,kommt, weiter beleidigen, weiter weiter"
Free4gaza warum tust du es dann?
Es ist die Hypothese erhoben worden, dass Muslime Amerika (wieder)entdeckt hätten.
Meine Frage wäre: Wo ist der Beweis? Das können Dokumente oder verbliebene Architekturen sein etc.
Worin genau basiert der Beweis?

Fr56s hat keinen Beweis geliefert, sondern auf die Karte eines muslimischen Gelehrten hingewiesen, die NACH 1492 angefertigt wurde.

Daher die Frage, wenn es um Wiederentdeckungen geht, wobei die Hypothese um Erikssons Ankunft verifizierbarer ist, womit lässt sich die These bezüglich der muslimischen Ankunft beweisen?


Free4Gaza?
Fr56?



[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
29.11.2014 13:07 Uhr von CrowsClaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Patreo

Wie gemein bist du, die beiden hier in Erklärungsnot zu treiben?

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?