27.11.14 17:07 Uhr
 262
 

Hamburg: Tochtermord - Lebenslänglich für die Mutter der kleinen Yagmur

Nach langen Qualen war das kleine Mädchen im Dezember 2013 gestorben. 83 Verletzungen stellten die Ärzte fest, von Brandverletzungen über einen Knochenbruch bis zum Leberriss. Monatelang hatte die arbeitslose Mutter das Kind geschlagen.

Dafür wurde Melek Y. jetzt zu lebenslanger Haft verurteilt - mit der Option, nach 15 Jahren wieder freizukommen, denn das Gericht erkannte nicht auf besondere Schwere der Schuld. Der Vater Hüseyin Y. wurde zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt.

Da das Kind seit seiner Geburt vom Jugendamt betreut wurde, führt die Hamburgische Bürgerschaft eine Untersuchung durch . Bereits im Januar 2013 war das Kind wegen einer Schädelverletzung in ein Krankenhaus eingeliefert worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WOK...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Mutter, Urteil, lebenslänglich
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen