27.11.14 13:25 Uhr
 193
 

NRW: Flüchtlingszahlen in 2014 verdoppelt, 2015 weitere Steigerung erwartet

Nachdem sich die Anzahl der Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2014 schon auf 40.000 verdoppelt hat, wird für 2015 eine weitere Steigerung auf bis zu 47.000 Personen erwartet.

Schon jetzt reichen die Unterbringungsmöglichkeiten nicht aus. Daher müssen die Kapazitäten weiter ausgebaut werden. Grünen-Abgeordnete Monika Düker sagte dagegen, sie sei zufrieden, dass "extreme Überbelegungen" im Griff seien.

Minister Jäger sagt dagegen aus, dass es rund um die Flüchtlingsheime Probleme mit alleinreisenden jungen Männern gebe. Joachim Stamp von der FDP gibt an, dass alleine in Essen 70 Prozent der Asylbewerber aus sicheren Ländern kommen und dementsprechend kein Recht auf Asyl hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WOK...
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NRW, Asyl, Steigerung
Quelle: derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Außenministertreffen auf Malta: EU berät über Türkei
Eklat bei Besuch: Israel wirft Bundesaußenminister Gabriel Instinktlosigkeit vor
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2014 14:20 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
NRW als Luxusland für RotGrün sollte eigentlich noch viel mehr "Flüchtlinge" zugeteilt bekommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?