27.11.14 12:24 Uhr
 83
 

Niederlande: Regierung denkt über Reiseverbot nach Syrien und Irak nach

Die niederländische Regierung hat vorgeschlagen, ein Reiseverbot für Syrien und dem Irak zu verhängen. Man möchte so niederländische Dschihadisten an der Ausreise hindern. Justizminister Ivo Opstelten, schaut nun, ob dieser Plan umgesetzt werden kann.

Der Plan kommt von VVD-Parlamentarier Klaas Dijkhof, der vorschlug, die Reise in vom Islamischen Staat (IS) kontrollierten Gebieten künftig als kriminelle Handlung einzustufen.

Sollte der Plan durchgesetzt werden, könnte man Dschihadisten noch vor der Ausreise leichter den Prozess machen und auch Zurückkehrende strafrechtlich verfolgen, was bislang nur möglich ist, wenn ihnen eine tatsächliche Beteiligung an Terrorakten nachweisbar ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Irak, Syrien, Niederlande,