27.11.14 12:16 Uhr
 406
 

Niederlande: PVV fordert "De-Islamisierung" und Schließung aller Moscheen

Die antiislamische Partei PVV fordert, dass in den Niederlanden eine "De-Islamisierung" stattfindet und alle Moscheen geschlossen werden. Der PVV-Parlamentarier Machiel de Graaf sagte dies während einer Regierungsdebatte über Integration.

De Graaf sagte weiter, an Schulen würde es inzwischen massenhaft Kinder mit den Namen Mohammed geben. Man stellt fest, dass die Mehrheit der Schüler dem islamischen Glauben angehört.

Die niederländische Kultur und Identität würde über Einwanderung abgeschafft werden. Viele islamische Führer hätten dies auch vorausgesagt, so De Graaf, aber nur die PVV würde dieses Thema ernst nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niederlande, Schließung, PVV, Islamisierung
Quelle: dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2014 12:36 Uhr von quade34
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Warten wir doch ab, was ein türkischer Bundeskanzler zur Schließung von Kirchen zu sagen hat.
Kommentar ansehen
27.11.2014 13:41 Uhr von memo81
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@quade
"
Warten wir doch ab, was ein türkischer Bundeskanzler zur Schließung von Kirchen zu sagen hat. "

Die Türken hatten mit Turgut Özal schon einen kurdischen Präsidenten.

Die Deutschen sind noch nicht so weit, einen türkischen Bundeskanzler zu akzeptieren.
Kommentar ansehen
27.11.2014 17:50 Uhr von tutnix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schon mysteriös, wie eine partei, die laut namen für die freiheit ist, unfreiheit predigt.
Kommentar ansehen
27.11.2014 21:29 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sinnvoll wäre eine weltweite De-"Religiösierung"!(lol, das Wort gibt s niemals, rofl)

Alles eigentlich Irre.
Kindern verbietet man mit imaginären Freunden zu spielen, aber dann schickt man sie in die Kirche, Moschee, Synagoge, einen Tempel usw., rofl! FACEPALM

Wenn man mit sich selber oder nicht vorhandenen Personen spricht, kommt man in D ganz schnell in die Klapse. Tut man das in irgendwelchen "Gotteshäusern", ist das aber ganz normal????
Noch n FACEPALM!

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
28.11.2014 00:18 Uhr von wombie
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Im Grunde wuerde ich dem Antrag zustimmen. Aber nur falls dann auch gleich alle Kinderficker-Kirchen und sonstige religioese Bauwerke geschlossen werden.
Kommentar ansehen
28.11.2014 10:47 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Geht ja nicht um die Moscheen. Geht einfach darum, dass zu viele Muslime da sind (Glaube 10%). Selbst wenn sie alle Moscheen schließen, deren Ideologie bleibt die selbe und sie gehen einfach in den Untergrund. Zum beten reicht ihnen ein kleines sauberes Plätzchen. Alles was sie tun müssen um das Land zu übernehmen ist abwarten und sich fortplanzen.

Sie müssen auch nicht über die 50% an Population kommen. Ich denke 40% Bevölkerung reichen bis die Scharia eingeführt wird, das dürfte so zwischen 2040 und 2050 der Fall sein. Und dann können sie ganz demokratisch die Demokratie abschaffen, alleine durch die Stimmenmehrheit.

Geert Wilders hat ja gesagt man müsse millionen von Muslimen deportieren um das zu verhindern

[ nachträglich editiert von TragischerEinzelfall ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?