27.11.14 09:58 Uhr
 160
 

Bad Lippspringe: Der Möbelhersteller Welle muss Insolvenz anmelden

Der Möbelhersteller Welle, welcher in Bad Lippspringe, Detmold und Paderborn Werke besitzt, ist zahlungsunfähig.

Zeitungsberichten zufolge hat man am Mittwoch Insolvenz angemeldet. Aus Unternehmenskreisen war zu hören, das man die Sanierung aus eigener Kraft schaffen will.

Bei den 930 Beschäftigten geht jetzt die Angst vor einem Verlust des Arbeitsplatzes um, da anscheinend nicht alle ihren Job behalten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Bad, Welle
Quelle: www1.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2014 16:44 Uhr von Tattergreis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und im gleichem Atemzug löst sich meine erzwungene Anzahlung im Möbelhaus in Rauch auf.


Wenn ein Möbelhaus eine Anzahlung will, der Mitbewerber freut sich auf einen Auftrag.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?