27.11.14 09:31 Uhr
 514
 

Sektenkunst im Fokus: Scientology, Raelianer & Co.

Schweiz: Das Centre Dürrenmatt in Neuenburg zeigt bis 7. Dezember Auftragskunst von Sekten.

Die Gemälde und Drucksachen stammen aus der Privatsammlung von US-Künstler Jim Shaw (62) und wurden für die Ausstellung von Marc-Olivier Wahler (50) zusammengestellt.

Der Stoff entspringt aus vielen Comics und Science Fiction. So sieht Scientology-Gründer L. Ron Hubbard die Seelen von Aliens als Grund sämtlicher Probleme. Grell-bunte Gemälde mit Ufos entführen in eine andere Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Scientology, Sekte
Quelle: blickamabend.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2014 09:49 Uhr von brycer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"...So sieht Scientology-Gründer L. Ron Hubbard die Seelen von Aliens als Grund sämtlicher Probleme..."
Ja!
Genau das, was die Menschen schon vor Jahrtausenden gemacht haben: Die Schuld an allem auf etwas schieben, das man nicht greifen kann weil es nicht existiert.
Ein ziemlich großer Teil der Menschheit hat aber im Laufe der Jahrtausende dazugelernt und weiß dass man die Schuld nicht ohne weiteres einfach irgendwo hin abschieben kann um selbst unschuldig zu sein. Aber manche haben sich von diesem Lernprozess eben ausgeschlossen. ;-P

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
27.11.2014 09:59 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@brycer

Ja und auch Nein.

Eine Religion wird aufrichtig und im Voraus erzählen, an was sie glauben. Und wenn du beitreten möchtest, dann wird dir gesagt, was als Mitglied von dir erwartet wird.

Eine Sekte wird nur Teile ihres Glaubens preisgeben. Und nur von dem sie weiß, dass du nichts dagegen hast. Dinge, die einem umdrehen lassen, werden zurückgehalten.

In Scientology werden Informationen in Gradienten teuer preisgegeben. Das gemäß Scientology Alien-Seelen Schuld an unsere geistigen Umnachtung sind, wird NICHT erzählen. Erst viel, viel später, wenn einem das System schon gefangen hat.
Kommentar ansehen
27.11.2014 11:59 Uhr von mammamia
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ach ja...wieder so eine verkürzte Anon Story mit diversen Zutaten zur Originalstory. Aufgabe: Vergleiche den ursprünglichen Artikel mit der Anon Story auf Short News und finde den Unterschied! Aber bei Scientology ist ja egal wenn man dann was dazu dichtet.
Kommentar ansehen
27.11.2014 12:32 Uhr von LRH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hab verglichen: Keinen Unterschied gefunden! Inhaltlich alles korrekt wiedergegeben. Bitte um Aufklärung.

PS: eine verkürzte Story? Vielleicht weil sich die Plattform ShortNews nennt!?
Kommentar ansehen
27.11.2014 13:20 Uhr von Xenu_sucks
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ mammamia

Was ist denn bitteschön vom Autor dazugedichtet worden? Gar nichts! Du lügst nur wieder, um ihn zu diskreditien!
Kommentar ansehen
27.11.2014 21:15 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mammamia

ich fasse mich kurz: keine Shorties, kein Schinken und keine 15%....
Kommentar ansehen
28.11.2014 08:37 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mammamia,
es heißt nunmal SHORTnews...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?