27.11.14 08:29 Uhr
 645
 

Infografik: Die weltgrößten Armeen von der Antike bis zur Gegenwart

Der slowakische Grafiker Martin Vargic hat eine Kartografie zu den zahlenmäßig größten Armeen der Welt von der Antike bis zur Gegenwart für die westliche und östliche Hemisphäre, beziehungsweise den Alliierten und der Achsenmächte im zweiten Weltkrieg erstellt.

Die Grafik soll vermitteln, wie die militärische Mobilisierung der Menschheit in der Welt nach und nach die Anzahl von Soldaten durch die Fortschritte der Technologie dezimierten.

Grundlage seiner Infografik waren die Encyclopedia Britannica, das britische Internationale Institut für strategische Studien (IISS) und Wikipedia.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Antike, Infografik, Gegenwart
Quelle: businessinsider.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2014 09:37 Uhr von Raptor667
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja...bei 24,9 Millionen einwohner...Nord Korea hat eine Pflichtarmee...ob jeder von den Knilchen eine Knarre hat ist was anderes. Wird wohl so sein das die wie Mister-L schrieb mit Schuhen oder ähnlichem werfen.
Kommentar ansehen
27.11.2014 10:07 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?