26.11.14 17:53 Uhr
 668
 

Nordsee: Kegelrobben sind für den Tod von unzähligen Schweinswalen verantwortlich

In der Nordsee wurden über eine lange Zeit viele tote Schweinswale gefunden. Jetzt ist eine Studie in den Niederlanden zu dem Ergebnis gekommen, dass die Kegelrobben viele Schweinswale töten.

Dass Kegelrobben Schweinswale angreifen, töten und fressen war schon vorher bekannt, dass es sich dabei aber nicht um Einzelfälle handelt war nicht klar.

Konservativen Schätzungen zufolge sind in 17 Prozent der Fälle Kegelrobben für tote Schweinswale verantwortlich.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Wal, Nordsee, Robbe
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2014 17:57 Uhr von TinFoilHead
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Sofort weltweit alle Robben verbieten. ;-)
Die hat wahrscheinlich eh der Putin geschickt....
Kommentar ansehen
26.11.2014 18:30 Uhr von Stray_Cat
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was? Erst anbrechen und den Rest dann rumliegen lassen?

Bei der nächsten Mahlzeit wieder einen kompletten, neuen Wal? Das ist nicht umweltfreundlich!

Die benehmen sich ja fast so rabiat wie die Dschihadisten!
Kommentar ansehen
26.11.2014 21:47 Uhr von SkyWalker08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich irgendwie an:
- Ihr Kätzchen hat meinen Rottweiler umgebracht!
- Mein Kätzchen? Wie das denn?
- Er ist daran erstickt!
Kommentar ansehen
27.11.2014 00:04 Uhr von Anima_Amissa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Kegelrobben sind für den Tod von unzähligen Schweinswalen verantwortlich"

Ach, diese News ist doch nur eine Ente, um begründet Robben prügeln zu gehen/dürfen

;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?