26.11.14 17:31 Uhr
 1.527
 

Türkei: Niederländische Regierung handelt rassistisch

Das türkische Außenministerium hat am heutigen Mittwoch der niederländische Regierung vorgeworfen, sich rassistisch und aggressiv gegenüber der türkischen Gemeinschaft zu verhalten. Die Vorwürfe wurden der niederländischen Regierung in einem Brief mitgeteilt.

In dem Schreiben warnt das türkische Außenministerium davor, dass die bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern verstört werden könnten, sollte die niederländische Regierung nicht von ihren Initiativen und Statements Richtung Türkei abrücken.

Das Schreiben der türkischen Regierung ist eine Antwort auf einen niederländischen Untersuchungsbericht, worin türkische Firmen und Organisationen in den Niederlanden negativ erwähnt werden. Auch steht darin, dass etwa 80 Prozent der niederländisch-türkischen Jugendlichen Dschihadisten unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Regierung, Niederlande
Quelle: dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2014 18:18 Uhr von hasennase
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
was interessiert es die holländer was erdowahn denkt.... die minderwertigkeitskomplexe fangen an zu nerven
Kommentar ansehen
26.11.2014 18:47 Uhr von CrazyWolf1981
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Wars nicht Niederlande oder was in der Richtung, wo man Türken auch Geld geboten hat wenn sie das Land verlassen, weil es einfach Problemfälle sind? Gerade mit Gewalttaten und Integrationsverweigerung machen die sich ja unbeliebt, nicht nur in Deutschland. Nur andere Länder reagieren darauf, hier wird nur gekuscht. Immerhin haben sich dort 80% der befragten türkischen Jugendlichen für Gewalt gegen Andersgläubige ausgesprochen. Ist das nicht rassistisch?
In der Quelle ist ein sehr passendes Bild: Islam ist tolerant. Sie tolerieren Terroristen, Mord gegen Andersgläubige, Selbstmordattentäter usw..

[ nachträglich editiert von CrazyWolf1981 ]
Kommentar ansehen
26.11.2014 19:48 Uhr von Strassenmeister
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@fr56
Mir wurde als Kind mal gesagt "Man macht keine "Witze über geistig Behinderte!!!
Lass dich doch bitte mal untersuchen.So wie du dich hier benimmst,da hast du doch einen Sprung in der Schüssel.

Ist nur meine persönliche Meinung.
Kommentar ansehen
26.11.2014 20:45 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ KagnShippe

Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen schmeißen
Kommentar ansehen
26.11.2014 23:44 Uhr von mia_wurscht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, immer sind die Länder rassistisch, in denen es den Menschen gut geht.
Wär ja auch zuviel verlangt, dass sich in der Türkei einfach mal was tut. Es ist viel leichter, andere Rassisten zu nennen, wenn man selbst einfach mal gar nichts geschissen bekommt.
Kommentar ansehen
27.11.2014 10:13 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"2014 operations against the Islamic State[edit]
On 13 October 2014, it was rumored that the Turkish Government approved the use of Incirlik Air base to support operations against the Islamic State.[8] However, this was later denied. [9]"
http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
27.11.2014 14:37 Uhr von Dr.Eck
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ja .. die Italiener müssen gerade meckern. Bum bum an allen Ecken und Enden .. praktisch pleite und selbst die eigenen Traditionsunternehmen "scheissen" auf´s eigene Land.

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
27.11.2014 15:21 Uhr von EddieBeton
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Türkei hat doch immer noch den Plan der Eroberung von Westeuropa. Das Scheitern vor Wien war doch nicht das Ende ihrer Expansionswünsche.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?