26.11.14 14:25 Uhr
 1.628
 

Mallorca: Toter Deutscher offenbar von eigenen Kampfhunden gefressen

Auf Mallorca wurde ein Deutscher offenbar von seinen eigenen Hunden aufgefressen. Er starb laut Obduktion davor eines natürlichen Todes.

Die zerfetzte Leiche des 64-Jährigen wurde in seinem Campingwagen in Ses Salines entdeckt.

In dem Wagen waren zwei Pitbull-Mischlinge miteingesperrt, die wohl aus Hunger ihr Herrchen fraßen: Der eine war verdurstet, der andere völlig abgemagert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Deutscher, Mallorca
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2014 15:03 Uhr von SchleichendeWolldeck
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
@ e.404 : wieso Killerhunde? Die Hunde haben ihn ja nicht umgebracht.
Erstmal lesen lernen ...
Kommentar ansehen
26.11.2014 15:32 Uhr von lerouw56
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@guksdu
Vermutlich würden die meisten Hunde, wenn sie am verdursten oder verhungern sind, genauso handeln.
Aber deine Bezeichnung für Hunde sagt ja alles über deine Einstellung.

[ nachträglich editiert von lerouw56 ]
Kommentar ansehen
26.11.2014 15:35 Uhr von news-checker
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Die Hunde haben überlebt, indem sie einen Kadaver verspeist haben. Freut mich, dass sie nicht zu spät entdeckt wurden und verhungert sind. Ich hoffe, es geht ihnen wieder besser.

Und wieso man jetzt wieder das böse K-Wort auspacken muss, ist mir ein Rätsel... hauptsache Klicks generieren, yay, super gemacht...

[ nachträglich editiert von news-checker ]
Kommentar ansehen
26.11.2014 15:49 Uhr von Pura
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Bei Hunden kommt es immer auf den Halter/ die Haltung an.
Natürlich kann ein Pitbull auch ein Familienhund sein.
Es liegt an der Erziehung des Hundes.
Kommentar ansehen
26.11.2014 16:04 Uhr von news-checker
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@WOK:
Wow, super Link, da bin ich aber beeindruckt.
Dann schau mal hier: https://www.google.de/...
Sogar 10.000 Treffer mehr als dein Pitbull-Link.
Sind jetzt alle Katzen böse Mördermiezen?!
Sofort alle einschläfern! Hop hop hop...
/*doppel-facepalm*/
Kommentar ansehen
26.11.2014 17:50 Uhr von DanaAmari
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Dieses >Kampfhund< Image macht mich einfach nur krank......

Gebt einem Angehörigen /Rotlich-Millieu
einen Dackel, so wird sogar DIESER zum >Kampfhund<
Kommentar ansehen
26.11.2014 18:20 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne die Bezeichnung "Listenhund".

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?