26.11.14 11:52 Uhr
 398
 

"Pille danach" in Deutschland zukünftig rezeptfrei erhältlich

Gesundheitsminister Hermann Gröhe hatte sich heftig dagegen gewehrt, dass die so genannte "Pille danach" rezeptfrei in Apotheken verkauft werden kann.

Doch genau das beschloss nun der Europäische Arzneimittelausschuss nun für ein bestimmtes Produkt, nämlich "Ellaone": "Das heißt, das Arzneimittel kann ohne Verordnung in der gesamten Europäischen Union erworben werden."

Das freigegebenen Präparat verursacht keine Abtreibung, sondern verhindert lediglich einen Eisprung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Schwangerschaft, Pille, Abtreibung
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ekel-Deutsche: Aus Eifersucht - Deutscher bestieg seine eigene Tochter
Liegen Beweise für Staatsverrat des ehem. ukr. Präs. Janukovich bei UN vor?
Brexit: Britisches Parlament wird über EU-Verhandlungsergebnis abstimmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2014 12:02 Uhr von atrocity
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Na endlich!
Kommentar ansehen
26.11.2014 12:03 Uhr von Pils28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach geht das immernoch primär darum, das Einnisten der Eizelle zu verhindern und nicht den eisprung.
Ob das gut ist, die Hürde so niedrig zu legen, weiß ich nicht. Allerdings dürften bei einem Preis von etwa 40€ in D hoffentlich nicht unnötig viele Frauen gebrauch davon machen.
Kommentar ansehen
26.11.2014 12:38 Uhr von Stray_Cat
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ob das die Leute auch so verstehen? In allen Fällen, in denen der Eisprung bereits stattgefunden hat, ist die Pille nutzlos.

Die meisten dürften nicht wissen, in welcher Phase genau sie sich befinden.

Und wann kommt endlich die Pille für den Mann? Ich verstehe echt nicht, dass es die nicht längst gibt. So viele Männer fühlen sich durch eine von ihnen ungewollte Schwangerschaft über den Tisch gezogen. Da müsste doch längst Abhilfe möglich sein.
Kommentar ansehen
26.11.2014 12:44 Uhr von atrocity
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Lustig das immer wieder behauptet wird die frei verfügbare Pille danach würde dazu führen das Frauen nur noch damit "verhüten". So ein Bullshit, das Zeug hat so ekelhafte Nebenwirkungen, das nimmt niemand freiwillig ein zweites mal wenn er es verhindern kann.
Kommentar ansehen
26.11.2014 19:05 Uhr von trollverramscher
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und selbst wenn es so wäre, geht es andere einen Scheiß an.
Kommentar ansehen
26.11.2014 21:46 Uhr von Sonny61
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist Demokratie!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?