26.11.14 11:18 Uhr
 670
 

HP bricht in allen Bereichen der Gewinn weg - Chefin gerät unter Druck

Beim Technologieriesen HP aus den USA herrscht Krisenstimmung. Grund dafür ist das abgelaufene Quartal. In diesem gab es in allen Geschäftsbereichen Einbußen.

Das betrifft sogar Bereiche, in denen eigentlich Wachstum herrscht. Das wiederum erhöht den Druck auf die Konzernchefin Meg Whitman.

Im kommenden Jahr will HP Computer- und Drucker Geschäft aus Kostengründen zusammenlegen, was etwa 5.000 Menschen den Job kosten wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Druck, HP
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2014 12:01 Uhr von speculator
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Jammern auf hohem Niveau?
Der Umsatz ging um 2,5% zurück, der Gewinn um knapp 3%, was immer noch über 2 Mrd Dollar Gewinn bedeutet.
Noch dazu nicht im Jahr, sondern "im abgelaufenen Quartal", also doch noch vor dem Weihnachtsgeschäft.
Aber hey, es geht ja um "shareholders value" und quartalsweise steigende Gewinne zu erwarten ist ja ganz normal und dafür 5000 Leute zu entlassen auch, also alles gut...
- oder?
Kommentar ansehen
26.11.2014 13:09 Uhr von Schmollschwund
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dachte immer, Frauen täten der Wirtschaft gut? HP und Yahoo sind da wohl nicht ganz so begeistert davon ;)

Letztlich ist´s doch ohnehin egal, ob Mann oder Frau. Der Aktionär hat das sagen. Mitarbeiter werden sowieso entlassen. Da ist egal wer die Fehler macht.
Kommentar ansehen
26.11.2014 13:25 Uhr von ms1889
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nuja..der "einbruch" is minimal...
wobei hp viel mist baut mit ihren geräten.
Kommentar ansehen
26.11.2014 14:12 Uhr von Naikon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer so hässliche Notebook Gehäuse zum verkauf anbietet, hats nicht anders verdient..
Kommentar ansehen
26.11.2014 14:43 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
..in der Regel und Praxis ist es immer und einzig überzogenen Managergehältern und dergleichen zu verdanken...so verbreiten die "armen" Firmen und Konzerne absolut falsche Suggestionen!
Solch kalkuliertes Lügen, Irreführen, Verschleiern und Verdrehen ist für die Normal und wird dem Marketing zugeordnet, also ganz normale Routine...es lohnt sich eher die Firma Konkurs anzumelden als auf sein Millionärsgehalt zu verzichten...

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?