26.11.14 10:28 Uhr
 407
 

Mit "Straußentaktik" und Mittagsschlaf im Büro zu mehr Leistung

Der Vogelstrauß steckt den Kopf in den Sand, so hat er Ruhe vor eventuellen Gegnern. Ähnliches Prinzip gibt es auch beim "Straußenkissen", einem Kissen, das für mehr Produktivität am Arbeitsplatz sorgen soll.

Das Kissen stülpt man sich über den Kopf und legt sich so auf den Schreibtisch. Das soll besonders zur Mittagszeit beim Power-Nap helfen. Jener Power-Nap - also der Schlaf in der Mittagspause - hilft vor Ermüdung und für mehr Leistungsfähigkeit im Büro.

Denn wer 20 bis 30 Minuten am Tag in der Mittagspause schläft, ist später wacher, produktiver und aufnahmefähiger. Große Firmen unterstützen jenen Mittagsschlaf am Arbeitsplatz bereits.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leistung, Büro, Strauß, Mittagsschlaf
Quelle: cafegelb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
USA: Dank nicht aufgebenden Polizisten überlebt Mann 40 Minuten ohne Puls

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2014 16:17 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber nach 20 oder 30 Minuten hat der Nacken in der Position wie auf dem Bild so gelitten dass danach sicher nicht mehr an Arbeiten zu denken ist. Das Teil würde ich eher in Körperverletzung einordnen.
Kommentar ansehen
26.11.2014 18:21 Uhr von SkyWalker08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine News, sondern Werbung für Körperverletzung!
Kommentar ansehen
30.11.2014 17:14 Uhr von neisi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Große Firmen "lassen berichten" aber im Alltag läuft es anders...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?