26.11.14 08:31 Uhr
 2.094
 

Islamischer Staat steinigt zwei mutmaßliche Homosexuelle

Aufgrund des Fundes von Bildern auf ihren Mobiltelefonen, die "unschickliche Akte mit Männern" zeigten, wurden zwei Männer (18 und 20) Jahre alt in der syrischen Provinz Deir Essor zu Tode gesteinigt. Ausgeführt wurde das Todesurteil von den Dschihadisten des Islamischen Staats (IS).

Im Internet tauchen nun allerdings Behauptungen von Menschenrechtsaktivisten auf, die die genannten Gründe nur als einen Vorwand bezeichnen, um Feinde des islamistischen Systems zu ermorden. Die Terrorgruppe selbst beruft sich auf das Rechtesystem der Scharia.

Bereits im August wurde in der selben Provinz eine Zahnärztin enthauptet, da sie Frauen und Männer gleich behandelte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Felixa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Staat, zwei, Homosexuelle, Enthauptung, Islamischer Staat
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mossul: Islamischer Staat tötet über 300 ehemalige Polizisten
BND: Islamischer Staat schult seine Kämpfer Asyl zu beantragen
Islamischer Staat trainiert getarnte Flüchtlinge, Asylverfahren zu bestehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2014 08:42 Uhr von brycer
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
"...Bereits im August wurde in der selben Provinz eine Zahnärztin enthauptet, da sie Frauen und Männer gleich behandelte."
Da sieht man mal wie viel oder besser wie wenig diese Scharia wert ist.
Mit solchen Sachen konnte man vielleicht noch im frühen Mittelalter glänzen, aber das wars dann auch.
Der IS ist und bleibt ein Rückschritt für die Menschheit. Wer dem nacheifern will, der sollte sich schnell einen Lendenschurz und eine Keule zulegen und ab auf die Bäume.
Nur ist das mit den Bäumen in den Gebieten da unten etwas schwierig - dann eben ab ins Erdloch. ;-P
Dort können sie von mir aus versauern und verschimmeln. Aber lasst andere Menschen zufrieden.

Hmmmm - jetzt würde es ja etwas mehr Intelligenz als die einer Nacktschnecke erfordern um das zu verstehen. Dass die vom IS das dann nicht kapieren wäre also kein größeres Wunder. ;-P
Kommentar ansehen
26.11.2014 08:47 Uhr von telemi
 
+15 | -15
 
ANZEIGEN
Heute im Traum ist mir Allah erschienen:

Er sagte, he, warum köpft und steinigt ihr eure Brüder und Schwestern? Warum lebt ihr nicht den frieden und die Tolleranz, die meine heilige Schrift der Coran prädigt?

Ihr seit nicht gläubig. Ihr seit ungläubig. Und ungläubigen kann ich nicht das Paradis gewähren und auch nicht die 72 jungen Frauen. Die geb ich nur an richtig gute Menschen weiter. Aber euch IS und Taliban, Boku-Harram Terroristen will ich nicht in meinem Reich. Hab grad mit Gott gesprochen, der will euch auch nicht. Satan kann euch auch nicht ausstehen, weil ihr ihm Konkurrenz macht. Also werden eure Seelen erlischen. In Vergessenheit.
Kommentar ansehen
26.11.2014 08:58 Uhr von SHA-KA-REE
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, ja - Steinigungen! Symbol des Fortschritts!

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
26.11.2014 08:59 Uhr von Lord_Prentice
 
+5 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2014 09:07 Uhr von Daffney
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Aha, ich hab bei den IS noch keine Frauen gesehen. Das ist doch an sich der reinste Homo Staat. Also entweder haben sie Spaß mit Tieren oder untereinander.
Kommentar ansehen
26.11.2014 09:11 Uhr von sooma
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
"Bereits im August wurde in der selben Provinz eine Zahnärztin enthauptet, da sie Frauen und Männer gleich behandelte."

Was wären denn die gewollten Unterschiede in der Behandlung beim Zahnarzt? oO
Kommentar ansehen
26.11.2014 09:21 Uhr von brycer
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@sooma:
Ganz einfach:
Männer müssen Spritzen bekommen - Frauen dürfen keine bekommen.
Männer müssen ja sofort wieder in den Krieg ziehen können (und sich die 72 Jungfrauen verdienen)
Frauen haben ein paar Tage Zeit zu leiden, da sie im Paradies nicht mehr als Jungfrau her halten können. ;-P

Wobei... sind die Jungfrauen im Paradies alle zahnlos, da man die ja jederzeit ´abberufen´ kann. ;-D
Kommentar ansehen
26.11.2014 09:31 Uhr von akau11
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Lord Prentice.
Wir Rechte hassen am meisten Vollpfosten wie dich.
Leute, die medienmanipuliert zu dämlich sind auch nur ansatzweise zu begreifen was gespielt wird.
Da wir ja Moslems zu tausenden in unser Land holen und uns quasi selber islamisieren, erübrigt sich das Ganz ohnehin.
In spätestens 50 Jahren ist laut Prognosen der islamische Bevölkerungsanteil in Deutschland bei über 50%.
Dann erübrigt sich das Thema Schwule sowieso.
Kommentar ansehen
26.11.2014 10:16 Uhr von Aw350m3
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ohne mir die vollständige News durchzulesen, kann ich nur soviel sagen. Sollten sie es getan haben, weil die zwei Feinde waren, ist es armselig. Waren es wirklich Homos, dann meinen Glückwunsch.
Kommentar ansehen
26.11.2014 10:43 Uhr von trittbretter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schicker bart.
Kommentar ansehen
26.11.2014 10:47 Uhr von Patreo
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Adam_R. ein wichtiger Punkt ist die Unterscheidung zwischen Islamisten, also fundamentalen Moslems, die zu großen Teilen unsere demokratischen Werte nicht anerkennen und Moslems wie beispielsweise den Aleviten, welche eine liberale Form ausleben und per se keine Gefahr für Deutschland darstellen.
Islamismus meint unter anderem auch einen fundamentalen Islam.
Überdies bei uns in Deutschland auch ohne diesen noch bis 1969 Homosexualität illegal war.
Stichwort: Parapgraph 175.
(In der DDR bis 1989.)

Dass Feindlichkeit gegenüber Homosexualität kein rein religiöses sondern in erster Linie ein menschliches ,,Problem" darstellt, sieht man an den Kommentaren hier bei SN häufig.


Jeder Moslem, der sich in unserem Land integriert und unsere Gesetze achtet, kann ich hier in unserem Land bleiben.
Es gibt ja auch homosexuelle Moslems.
Welche Gefahr für die Demokratie geht davon aus?

Du kannst rechts, links oder was auch immer sein. Das ist bis zu einem gewissen Grad dein gutes Recht hier in der BRD.
Bindend ist aber für dich, Fraktal wie auch für Moslems unsere Verfassung und das westlich geprägte humanistische Weltbild.

Fraktal beispielsweise hat kein Problem damit den extremen Islamismus zu kritisieren aber die intoleranten Werte des Selbigen zu teilen oder auf die Gefahr von 1933 hinzuweisen, sich aber selbst die Zeit der Diktatur unter besimmten Vorraussetzungen zurückzuwünschen.
Fraktals abstruse Legitimation für solch einen Widerspruch: Sie sei halt eine Frau und dürfe es eben bzw. sei laut Erdogan unmündig für ihre Aussagen.


,,alles Fremde in den Himmel loben und gegen Land und Leute sind. "
Da kommen wir zu mangelnden Differenzierung zurück:
,,ALLES FREMDE".
Wäre dies auch für dich ein russisch orthodoxer Russlanddeutscher, ein deutscher Jude, ein katholischer Italiener auch Teil von diesem Fremden?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
26.11.2014 11:13 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Als ob Terroristen einen Grund für Mord brauchen. Oder ist das, damit ihre Glaubensbrüder, z.B. vom ZdM, sich darauf berufen können das kein Unrecht geschehen ist?
Kommentar ansehen
26.11.2014 11:45 Uhr von Adam_R.
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Patreo
"Adam_R. ein wichtiger Punkt ist die Unterscheidung zwischen Islamisten, also fundamentalen Moslems, die zu großen Teilen unsere demokratischen Werte nicht anerkennen und Moslems wie beispielsweise den Aleviten, welche eine liberale Form ausleben und per se keine Gefahr für Deutschland darstellen."

Das sehe ich ganz genauso. Und GERADE moderate Moslems mit säkularer Ausrichtung sollten vehement gegen soche Salafisten und IS Bestien vorgehen. Denn die sind es doch, die zuerst von eben solchen gehirnamputierten Fanatikern umgebracht werden. Sogar die Hooligans, also HoGeSa selbst sagt, dass auch Ausländer herzlich dazu eingeladen sind gegen den RADIKALEN Islam mitzudemonstrieren. Das wird aber von den Propagandamedien tunlichst vermieden zu erwähnen.

"Jeder Moslem, der sich in unserem Land integriert und unsere Gesetze achtet, kann ich hier in unserem Land bleiben.
Es gibt ja auch homosexuelle Moslems.
Welche Gefahr für die Demokratie geht davon aus?"

Es wird immer Menschen mit minderer Intelligenz geben die ALLES, was von ihrer kleinkarierten Norm abweicht verteufeln. Aber dagegen kann man halt nichts machen und aufgrund ihrer geistigen Defizite und ihrer eigentlich kleinen Zahl stellen die nicht gerade eine Gefahr da. Die gibts halt und eine Demokratie steckt sowas weg...

"Du kannst rechts, links oder was auch immer sein. Das ist bis zu einem gewissen Grad dein gutes Recht hier in der BRD.
Bindend ist aber für dich, Fraktal wie auch für Moslems unsere Verfassung und das westlich geprägte humanistische Weltbild."

Wer sich zu unserer Verfassung bekennt und sich dementsprechend verhält darf in keiner Weise benachteiligt werden. Egal ob links rechts oder politisch in der Mitte eingeordnet. Ob Ausländer oder Inländer. Meine Meinung. Leider gibt es schon viele subjekte in unserer Regierung, die offen und frech gegen unsere grundrechte anstinken. Aber das ist ein anderes Thema.

,,alles Fremde in den Himmel loben und gegen Land und Leute sind. "
Da kommen wir zu mangelnden Differenzierung zurück:
,,ALLES FREMDE".
Wäre dies auch für dich ein russisch orthodoxer Russlanddeutscher, ein deutscher Jude, ein katholischer Italiener auch Teil von diesem Fremden?"

Es gibt solche Leute, die ALLES FREMDE in den Himmel loben.
Ich verhalte mich da so: Wenn ich mit einem Ausländer zu tun habe weiß ich das Gute daran zu schätzen. Andere Sachen die mir nicht gefallen, heiße ich aber nicht für gut weil sie es eben nicht SIND. Wenn ich das Verhalten meines Gegenübers abwäge und ich seine gute Seiten soweit schätze, dass ich glaube es ist ok, weiterhin mit ihm zu tun zu haben bemühe ich mich halt mit seinen schlechten Seiten irgendwie klqar zu kommen. An einem Salafisten oder Islamisten ( keinen normalen Moslem) kann ich nicht viele guten Seiten sehen, die schlechte Eigenschaften irgendwie negieren könnten.
Ich hätte mich gerne ausführlicher dazu geäußert aber ich muß dringend weg.
cu
Kommentar ansehen
26.11.2014 11:49 Uhr von GroundHound
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Bombt sie weg!

Der "Islamische Staat " gehört weg gebombt. Wenn es sein muss, atomar.

ich hoffe, dass der nächste amerikanische Präsident nicht so eine außenpolitische Flasche, wie Obama ist.
Von mir aus können die Amis in jedes radikal-muslimische Land einfallen und es okkupieren

Diese muslimischen Verbrecher muss man ausrotten. Mit welcher Methode, ist mir egal..
Kommentar ansehen
26.11.2014 12:02 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich berufe mich auf den gesunden Menschenverstand und sage die Scharia ist für den Ar***!
Kommentar ansehen
26.11.2014 13:21 Uhr von ms1889
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jeder is rückkehrer muß an die wand gestellt und erschossen werden oder enthaptet werden...auge um auge...zahn um zahn!

dann schreckt das genügend ab.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
26.11.2014 19:38 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
,,Na gut,dann bin ich ebend ein Nazi!"
Ist das auch einer deiner sich widersprechenden Aussagen, die du tätigen ,,darfst", weil du halt ne Frau bist?^^ (Als ob Rassismus eine Frage des Geschlechts wäre)
Ein Nazi kannst du nicht sein, weil mit ziemlicher Sicherheit vom Alter her nicht aktive Anhängerin der NSDAP gewesen sein kannst.
Die meisten Nazis kratzen im Schnitt ans 90. Lebensjahr.
Wenn dann könntest du höchstens ein Neonazi sein.
Kleiner aber feiner Unterschied.
In diesem Falle wäre deine Anhängerschaft an die AfD, die sich als demokratische Partei ansieht ziemlich luftleer. :-)

,,Und dann gibt es die Muslime,die von dem alldem nichts haben."
Mit dem Unterschied, dass es nicht ALLE Muslime sind.


Deine Kriterien von
1) Sich ans GG halten (was du mit deiner Xenophobie eindeutig nicht tust)
2) Gleicheit von Mann und Frau achten, die im GG verankert ist (die du ebenfalls hinterfragst, indem du dir als Frau innerhalb deiner Argumentation eine Sonderstellung hinzudichtest: ,,Ich darf das, ich bin eine Frau")
3) Schulbildung nutzen, da es eine Schulpflicht gibt in Deutschland
All diese 3 Punkten gelten auch selbstverständlich, wenn auch nicht für alle, in Deutschland lebende Muslime.
Ein Beispiel wären Aleviten. Ca. 500000 leben davon in Deutschland.
,,Wir wollen in Deutschland nicht zwangsislamisiert werden""
http://www.welt.de/...

,,,die mit ihren Nachbarn feiern und gemeinsam Spaß haben"
Das ist in keinem Punkt im GG verankert sondern entspringt als Forderung deiner abstrusen Phantasie.^^

Dass du alle Leute in ,,deinem Land", die Moslems sind in einen negativen Topf wirfst auf Basis von Fremdenhass, macht dich zu dem, was du unter (Neo),,Nazi" verstehst.
Und das ist durchaus nicht als Beleidigung gedacht, sondern klassifiziert dich gemäß deinen direkten Aussagen.
1) Alle Moslems seien pauschal schlecht (Im Sinne der gängigen Dudendefinition: Rassismus)
2) Intoleranz und Ablehnung unseres Rechtsstaates zugunsten der Zeit während des 3. Reiches (Sympathie zum Naziregime).

Glückwunsch, wenn das der Herr Deniz Tuncay von der AfD wüsste.^^

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
27.11.2014 13:18 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kryptisch Fraktal aber wer sie?
RECHTSEXTRMISTEN?
SALAFISTEN?
Alle Moslems?
1 und 2 würde stimmen und lässt sich beweisen.
MIT Verallgemeinerung zeigst du kaum Fakten sondern bestenfalls deine persönliche Wahrnehmung oder Gesinnung. Beide sind aber diesbezüglich irrelevant, daher kann man dich argumenrativ so einfach dekonstruieren ( du machst es ja teilweise selbst ganz gut)

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mossul: Islamischer Staat tötet über 300 ehemalige Polizisten
BND: Islamischer Staat schult seine Kämpfer Asyl zu beantragen
Islamischer Staat trainiert getarnte Flüchtlinge, Asylverfahren zu bestehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?