26.11.14 08:20 Uhr
 6.038
 

Auf Nimmerwiedersehen: Diese Autos wurden 2014 ohne Nachfolger eingestellt

Auch in diesem Jahr mussten wieder verschiedene Automodelle gehen, weil sie beispielsweise nicht erfolgreich genug waren. Manche bekommen einen Nachfolger, andere hingegen nicht.

Zu den Modellen ohne direkten Nachfolger gehört zum Beispiel der Toyota iQ, den der Autobauer mangels Interessenten seit Mai in Europa nicht mehr im Programm hat.

Ebenfalls ohne Nachfolger bleiben die erfolglosen Eurovans von PSA und Fiat. Im Sommer wurden der Peugeot 807 und der Citroën C8 aus dem Programm geworfen, womit die Geschichte dieser Eurovans vorbei ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Nachfolger, ohne, Einstellung, Herstellung
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2014 09:23 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Der IQ ist ja selbst für die kleinsten der Kleinen zu klein. So eine Winz-Schuhschachtel wie das ist.
Kommentar ansehen
26.11.2014 15:26 Uhr von Prachtmops
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Das Problem mit dem "IQ" haben so einige bei Shortnews Anna77.
Kommentar ansehen
26.11.2014 20:19 Uhr von jpanse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Prachtmops

Danke :D

Mein Abend ist gerettet :D:D:D
Kommentar ansehen
27.11.2014 14:14 Uhr von Dr.Eck
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn du garkeinen Nachfolger von VW mehr sehen würdest dann könntest du dich aber mal auf böse Zeiten einrichten :) ... dann sieht es erst einmal finster aus und das nicht nur in Niedersachsen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Northeim: Gefasster Islamist war zuvor ein Rechtsextremist