25.11.14 17:04 Uhr
 1.003
 

Fußball: Borussia Dortmund und die durchaus reale Abstiegsgefahr

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund steht nach einem verspielten Zwei-Tore-Vorsprung im letzten Spiel in Paderborn weiter im Keller der Bundesliga. Außerdem verletzte sich BVB-Star Marco Reus schwer, so dass dieser in diesem Jahr nicht mehr spielen können wird.

"Dass wir da unten stehen, liegt nicht an irgendwelchen bösen Mächten. Wir müssen da unten wieder raus. Jetzt ist die Mannschaft gefordert", so BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

Das Szenario Abstiegskampf ist auch für den BVB nicht mehr von der Hand zu weisen, so Sport1. Zudem ist die Abhängigkeit von Marco Reus ein Faktor. Auch die schwach besetzte Bank und die kränkelnde Abwehr sind Faktoren, die dem BVB im Abstiegskampf sauer aufstoßen könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Abstiegsgefahr
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2014 17:18 Uhr von magnificus
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
sport1 ist als Quelle für Sach- und Faktenanalyse denkbar ungeeignet.
Kommentar ansehen
25.11.2014 18:18 Uhr von JoernS_85
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wer vor der Saison auf einen Abstiegskampf Dortmunds gewettet hat, ist jetzt einen Kasten Bier reicher :P
Kommentar ansehen
25.11.2014 18:32 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
That´s life...
Kommentar ansehen
25.11.2014 18:59 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
was ein schwachsinn...

der bvb hat keine abstiegsgefahr, das wird nicht passieren! - davon scherzen wir bayernfans nur derzeit - aber spätestens zur winterpause greift der bvb wieder nach europa und mit ein bisschen diziplin in der rückserie ist auch die CL drin...
Kommentar ansehen
25.11.2014 19:14 Uhr von ghostinside
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sport1 gehts auch nur um Klicks.

Der BVB wird mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Dafür sind Mannschaften wie Stuttgart, Bremen, Freiburg, Hamburg und am Ende auch Paderborn schwächer. Aber Dortmund wird auch nichts mit Europa zu tun haben. Um sich für die CL zu qualifizieren bräuchten sie um die 60 Punkte. Sie haben jetzt 11 und müssten also aus 66 zu vergebenen Punkten 50 rausholen. Bei aller Liebe...Man darf auch nicht vergessen, dass Dortmund noch mindestens 4 Spiele in der CL bestreiten muss. Stichwort: Doppelbelastung.
Kommentar ansehen
25.11.2014 19:21 Uhr von Lucianus
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Pfff das wird der erste Verein der die Championsleague gewinnt und Zeitgleich Absteigt :-D

[ nachträglich editiert von Lucianus ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?