25.11.14 16:25 Uhr
 540
 

Brasilien: Deutscher gab sich als Kardinal aus und wurde festgenommen

Ein 66-Jähriger Deutscher gab sich in Brasilien mal als Kardinal von Hohenzollern, mal als Bischof von Osnabrück aus: Lange hat der Schwindel jedoch nicht gedauert. Der Mann wurde inzwischen festgenommen und soll bald nach Deutschland ausgewiesen werden.

Die Kirchenverwaltung im Erzbistum São Paulo gab seit Anfang November die Warnung heraus, es wäre ein falscher Priester unterwegs, der Messen lesen und Beichten abnehmen würde. Später wurde die Warnung konkreter und man gab bekannt, dass der Mann sich selbst als Kardinal betitelt.

Am 20. November wurde Wolfgang S. festgenommen, weil er keinen Ausweis dabei hatte. Es kam heraus, dass er unter anderem unter falschem Namen bei diversen katholischen Einrichtungen um Geldmittel und Übernachtungsmöglichkeiten gebeten hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Brasilien, Deutscher, Kardinal
Quelle: faz.net