25.11.14 15:10 Uhr
 650
 

Spyware Regin: NSA und GCHQ stehen unter Verdacht

GCHQ (Geheimdienst Englands) und NSA (Geheimdienst der USA) sollen hinter der sehr ausgefeilten Spyware "Regin" stehen und für deren Entwicklung verantwortlich sein. Außerdem gibt es Hinweise darauf, dass beide Länder die Software gegen verschiedene Organisationen eingesetzt haben.

Vor allem die Systeme der Belgacom und EU-Behörden waren Opfer dieser massiven Cyberangriffe. Regin wurde z.B. auf den E-Mail-Server von Belgacom gefunden.

Die Informationen dazu stammen von einem Blogger des "The Intercept". Dazu gehört auch der NSA-Enthüllungsreporter Glenn Greenwald. Ihre Informationen kommen von IT-Sicherheitsexperten und eigenen technischen Analysen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verdacht, NSA, Spyware, GCHQ
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2014 15:10 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam sollte man sich echt überlegen ob man USA und England nicht wirklich als Feind betrachten sollte. Solche Angriffe sollten auf jeden Fall nicht ohne Folgen bleiben.
Kommentar ansehen
25.11.2014 15:14 Uhr von Borgir
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und Cyber-Angriffe auf Russland. Das nenne ich Deeskalation....aber vom Feinsten.
Kommentar ansehen
25.11.2014 15:50 Uhr von Stray_Cat
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Aha, nun werden diese Angriffe nicht mal mehr besonders getarnt.

Macht den Eindruck, bestimmte Gruppen wären zu dem Schluss gekommen, sie hätten ein Macht-Level erreicht, bei dem sie sich so ziemlich alles erlauben können.

Und bei dem sie recht sicher sind, dass Gegenwehr oder gar Umkehr der Entwicklung schon gar nicht mehr möglich sind.

Die paar Leute, die vor noch gar nicht so langer Zeit sagten, "wehret den Anfängen", wurden als Spinner abgewiegelt. Es scheint, als habe die Wortkeule "Verschwörungstheoretiker" ihre Aufgabe erfüllt.
Kommentar ansehen
25.11.2014 16:33 Uhr von Perisecor
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Interessant wie schnell Borgir und Stry_Cat bei der Stange sind, wenn es um unerwiesene Behauptungen gegenüber den USA geht - und wie sehr sie sich gegen Beweise stemmen und diese ignorieren, wenn es sich um Russland handelt.
Kommentar ansehen
25.11.2014 18:08 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Spyware Regin: NSA und GCHQ stehen unter Verdacht

Wer sonst?
Aber Five Eyes würde es genauer treffen.
Kommentar ansehen
25.11.2014 18:48 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor
Glaube es ist so ziemlich egal ob ein Verbrecher zu den Guten oder den Bösen gehört. Ein Verbrechen bleibt ein Verbrechen. Der Zweck heiligt niemals die Mittel. Aber grade du mit Erfahrung in Sachen Wirtschaft solltest dir doch bewusst sein, das staatlich finanzierter Terrorismus nicht nur die direkt betroffenen bedroht, sondern die Gesellschaft als ganzes und dies damit für die Wirtschaft ein implizites Todesurteil ist.
Kommentar ansehen
25.11.2014 19:16 Uhr von Jaegg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@FetteKuh:

Peri glaubt doch nur das, was die USA positiv dar stehen lassen und jenes, welches deren Feinde negativ dar stehen lässt.

@Peri:

Man glaubt Beweise, welche auch tatsächliche Beweise sind. Nicht irgendwelche Behauptungen aus den Mündern von bekannten Lügnern (Politiker - egal ob US oder EU) man hätte ja Beweise, aber veröffentlicht diese nicht. Das Geschwätz von Lord Buschman, Obamacare und EU-Ferkel + jeweilige Angehörigen hat nun mal keine Glaubwürdigkeit mehr... :-) Also so wirklich überhaupt keine Glaubwürdigkeit :D So null nadda niente xD
Kommentar ansehen
25.11.2014 21:05 Uhr von Mauzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, selbst entwickeln und verteilen, um dann die Russen zu beschuldigen. Das ist inzwischen (leider) echt ein alter Hut.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?