25.11.14 14:59 Uhr
 218
 

Unternehmen Pacinian druckt selbstleuchtendes Papier

Das Unternehmen Pacinian zweier amerikanischer Erfinder hat eine Technik entwickelt, wie man winzige LED-Teile mit Tinte mischen kann.

Diese Mischung wird auf eine leitfähige Schicht aufgetragen und von außen versiegelt. Das fertige Produkt heißt Lightpaper, ist in fast jede Form zu bringen und soll 20 Jahre halten.

Nutzen soll man Lightpaper für das Bedrucken von Produkten, als Beleuchtung, aber auch als Bildschirm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Unternehmen, Papier, Leuchten
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2014 17:20 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Da werden sich die Recyclingunternehmen aber wie wahnsinnig freuen, wenn so ein Müll eine Ladung Altpapier unbrauchbar macht.
Kommentar ansehen
26.11.2014 20:37 Uhr von Xanoskar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die Schicht "mini LEDs" muss auf ein leitendes Material aufgetragen Papier leitet zwar auch aber vermutlich zu schwach, so das kein reines Papier dafür verwendet werden wird, also keine Sorge werter bbischer
Kommentar ansehen
28.11.2014 08:07 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Xanoskar

Sag das mal denen die immernoch denken Tetrapacks seien aus Papier und müssten deshalb in die Papiertonne.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?