25.11.14 14:56 Uhr
 468
 

Studie: Deutsche Schüler bekommen in Kantinen zu viel Fleisch

Laut einer Studie der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist das deutsche Schulkantinenessen nicht ausgewogen und viel zu fleischlastig.

"Nach wie vor kommt Fleisch noch zu häufig in den Gerichten vor", so das Ergebnis der Analyse.

Die Schüler selbst hingegen sind jedoch von ihrer Verpflegung recht angetan, 53,5 Prozent zeigten sich zufrieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Schüler, Fleisch, Kantine
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2014 15:12 Uhr von ar1234
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser Gesundheitsquatsch ist langsam echt nervig. Essen soll schmecken und nicht nur "ausgewogen" sein. Wie gut rein gesundes Essen ankommt, kann man hier sehen:

http://www.shortnews.de/...

Man muss insbesondere beim Schulessen aufpassen, die richtige Balance zwischen den Extremen Gesund und Genießbar zu finden. Zudem sollte man bedenken, dass gerade für arme Kinder die Schulspeisung oft das nahrhafteste Essen ist. Da währen weniger Kalorien oft sogar kontraproduktiv. Denn gerade gesundes Essen hat oft einen deutlich weniger anhaltenden Sättigungseffekt.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
25.11.2014 15:56 Uhr von Schaumschlaeger
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Also hier gibt es eine Auswahl aus 4-5 Essen, davon fast jeden Tag mind. 1x vegetarisch sowie hin und wieder auch vegan. Wer da jeden Tag Fleisch ist, hat sich selbst dafür entschieden.

Abgesehen davon ist fleischlos nicht gleichbedeutend mit gesund.
Kommentar ansehen
25.11.2014 16:31 Uhr von juNkbooii
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich denke es wird keiner daran sterben wenn man 1 mal in der woche einen fleisch freien tag hat.
Kommentar ansehen
25.11.2014 17:13 Uhr von Hallominator
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Je nach angelegtem Maßstab können sogar 3 Steaks bereits zu viel Fleisch für eine Woche sein. Vegetarier manipulieren nämlich auch gerne Statistiken.
In Zeiten von Tofu, vegetarischen Wochen, Veggie-Burgern und vegetarischen Schnitzeln sollte man aber langsam mal wieder runterkommen.
Wenn das so weitergeht, muss man ja schon dankbar sein, überhaupt mal Fleisch aufm Teller zu haben.
Kommentar ansehen
25.11.2014 17:18 Uhr von perMagna
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Schüler A32C5 hat gegen die EU-Auflage EG39 §45 Absatz 4 verstoßen und seinen wöchentlichen Konsumhöchstsatz an Fleisch- und fleischähnlichen Produkten um 3,4g überschritten.
Kommentar ansehen
25.11.2014 18:23 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ist wie bei einer Bekannten. Sie darf ihrem Kind kein Brot mit Wurst belegt in den Kindergarten mitgeben....

Sowas ist Böse......


Wo leben wir eigentlich ? Überall wird man von den links-Grünen Gutmenschen nur noch diktiert..
Kommentar ansehen
27.11.2014 07:38 Uhr von Jake_Sully
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, Viele wollen kein Schweinefleisch essen, das kann ich tolerieren.
Kommentar ansehen
27.11.2014 19:29 Uhr von Arne 67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na da hat sich in den letzten 30 Jahren so einiges beim Schulfraß geändert... Zu meiner Zeit war Fleisch so viel wie eine Praline ! Ansonsten gab es eigentlich immer nur Beilagen als Hauptmahlzeit und man musste froh darüber sein, wenn es noch heiß und nicht schon lauwarm war.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?