25.11.14 14:02 Uhr
 357
 

Wladimir Putin sucht angeblich die Nähe zur AfD

Nachdem Russland der rechtsradikalen französischen Partei Front National einen Millionenkredit gewährte (ShortNews berichtete), gibt es im Westen Sorgen über diese Entwicklung.

Offenbar sucht der Kreml bewusst die Nähe zu rechtspopulistischen Parteien und in Deutschland soll Wladimir Putin die Alternative für Deutschland (AfD) im Visier haben. Die AfD bezeichnet die Berichte als "falsch".

In Großbritannien ist Putin sehr angetan von den Europa-Gegnern Ukip und gute Beziehung hat man ebenfalls zur rechtsextremen Jobbik-Partei aus Ungarn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Wladimir Putin, Putin, Nähe
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bei erstem Telefonat mit Wladimir Putin wohl schlecht vorbereitet
Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2014 14:18 Uhr von opheltes
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
`rechtspopulistischen Parteien`

Ja natuerlich und die CDU und SPD sind die Friedensengel lol
Kommentar ansehen
25.11.2014 14:57 Uhr von damagic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es würde mich nicht wundern, wenn putin versucht die eu "hinten rum" zu destabilisieren...kann ihm schließlich nur zu gute kommen...
Kommentar ansehen
25.11.2014 15:01 Uhr von Post_Oma
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr interessante Entwicklung die momentan in Europa vor sich geht.
Kommentar ansehen
26.11.2014 17:15 Uhr von Shalanor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soll sich einfach zurücklehnen der gute Mann. Brüssel sorgt schon selbst dafür das die Bevölkerung aufsteht wenn se endlich ihr Rückgrat finden und dann wird die Jagd eröffnet auf dieses Pack.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bei erstem Telefonat mit Wladimir Putin wohl schlecht vorbereitet
Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?