25.11.14 13:32 Uhr
 163
 

Berlin: Schau zeigt beeindruckende Porträts von Obdachlosen

Seit gestern werden im Berliner Hauptbahnhof 52 eindrucksvolle Schwarz-Weiß-Bilder von Obdachlosen gezeigt.

Initiiert wird die Schau vom Fotografen Reto Klar, der Autorin Uta Keseling und der Deutschen Bahn Stiftung.

Nach dem Ende der Schau am 30. November werden die Bilder in Görlitz, Essen, Frankfurt und Hamburg zu sehen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Kunst, Schau
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2014 17:17 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Obdachlose? Ich hab mir die Quelle nicht angesehen.

Aber beim Newsbild sehen die beiden zum einen nicht aus, wie Obdachlose und zum anderen sieht es aus, wie im Fotostudio, statt auf der Strasse.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?