25.11.14 13:27 Uhr
 34
 

Rosenheim: Mehr als 160.000 Besucher bei der Inka-Ausstellung

Am Wochenende endete im Lokschuppen in Rosenheim die viel beachtete Inka-Ausstellung. Die Veranstalter ziehen nun ein erfolgreiches Resümee.

Insgesamt kamen mehr als 160.000 Besucher, und rund 23.000 Schüler nahmen an den Führungen teil

"Mit rund 160.000 Besuchern sind wir durchaus zufrieden. Mit dieser Zahl hat der Lokschuppen erneut seine Position unter den Top Ten der deutschen Ausstellungshäuser gefestigt", so ein Verantwortlicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Besucher, Rosenheim, Inka
Quelle: br.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Budget für Kunst streichen
Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Los Angeles: Neues Museum für Eiscreme-Fanatiker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Fußball: Borussia Mönchengladbach dreht 0:2-Rückstand in Europa League zu Sieg
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?