25.11.14 13:27 Uhr
 37
 

Rosenheim: Mehr als 160.000 Besucher bei der Inka-Ausstellung

Am Wochenende endete im Lokschuppen in Rosenheim die viel beachtete Inka-Ausstellung. Die Veranstalter ziehen nun ein erfolgreiches Resümee.

Insgesamt kamen mehr als 160.000 Besucher, und rund 23.000 Schüler nahmen an den Führungen teil

"Mit rund 160.000 Besuchern sind wir durchaus zufrieden. Mit dieser Zahl hat der Lokschuppen erneut seine Position unter den Top Ten der deutschen Ausstellungshäuser gefestigt", so ein Verantwortlicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Besucher, Rosenheim, Inka
Quelle: br.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Domspatzenskandal: Ex-Bischof sieht keinen Anlass für eine Entschuldigung
Russland verbietet Zeugen Jehovas: Extremistische Vereinigung
Domspatzenskandal: Papst-Bruder soll aus Jähzorn Gebiss verloren haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?