25.11.14 12:33 Uhr
 367
 

Drohne aus Pilzen könnte Postzusteller werden

Die Verteilung von Paketen und Post könnte künftig ins Aufgabengebiet einer Drohne fallen, denn die kleinen Objekte können mehr als nur Spionieren. Kritiker sorgten sich jedoch um abstürzende Drohnen, die dann elektronischen Abfall verteilen würden.

Dem Problem kann die neuste Erfindung eines US-Forscher-Teams Herr werden, sie entwickelten eine Drohne, die aus natürlichem Material besteht. Genauer gesagt ist die Basis des Objekts ein Pilz, welcher mit Kompost vermischt wird. Stürzt eine solche Drohne ab, verrottet sie einfach.

Nachteil der Erfindung ist jedoch, dass es immer noch zu viel elektronisches Material wie Kameras und Propeller gibt. Eine Forscherin der NASA gibt jedoch das Versprechen, dass sie weiterhin an der Entwicklung einer vegetarischen Drohne dran bleiben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Drohne, Pilz, Abfall
Quelle: tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor
Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2014 12:53 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genau, verrottet die Kiste in Zukunft halt - direkt auf dem Typen, den sie vorher beim Absturz erschlagen hat.
Aber schön, dass man sich darüber Gedanken macht, während das auszuliefernde Paket offensichtlich keine weiteren Sorgen bereitet (warum auch, um den Inhalt scheren sich die meisten Zusteller schon seit Jahren einen Dreck, warum sollte man das ändern ?)
Kommentar ansehen
25.11.2014 12:58 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Strom braucht meistens Metall, daher wird das schwierig, aber schöne Idee.
Kommentar ansehen
27.11.2014 11:00 Uhr von Naikon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sobald dies der Fall sein wird, hole ich mir nen Luftgewehr und baller die Teile vom Himmel.
4 Stück im Monat ergeben ein gutes Neben-Nettoeinkommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?