25.11.14 10:43 Uhr
 197
 

China: Schwimmverband stellt sich hinter Dopingsünder Sun Yang

Der chinesische Schwimmer Sun Yang wurde der Einnahme des verbotenen Stimulans Trimetazidin überführt.

Der chinesische Schwimmverband stärkt dem Doppel-Olympiasieger aber den Rücken und fordert, dass sich die Medien weiterhin freundschaftlich um den Schwimmer kümmert.

Trotz einiger "Umwege und Ausrutscher" sei Sun "ein herausragender Athlet, der über lange Zeit bis aufs Äußerste trainiert hat, selbst wenn er krank war", erklärte der Verband.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: China, Doping, Sun, Schwimmen
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2014 10:48 Uhr von kleefisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War doch klar, das der Verband sich hinter ihn stellt. Vielleicht hat Sun Yang ja auf Anraten des Verbandes gedopt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?