25.11.14 10:17 Uhr
 2.398
 

Fußball/FC Bayern München: Xherdan Shaqiri von Coach Pep Guardiola eiskalt aussortiert

Dass Xherdan Shaqiri beim Rekordmeister Bayern München wohl vor dem Absprung steht, ist seit längerem bekannt, doch wie sich jetzt zeigt ist das Tischtuch zwischen Spieler und Trainer wohl längst zerschnitten.

Denn Guardiola hat Shaquiri wohl längst aussortiert. Das zeigt sich zum Beispiel daran, dass sich Shaquiri während der letzten Ligapartie gegen Hoffenheim noch nicht einmal aufwärmen durfte.

"Ihr wisst doch alles, es ist doch alles gesagt", raunte er den wartenden Journalisten anschließend genervt zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, München, Xherdan Shaqiri
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2014 10:37 Uhr von Rukoch
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die hätten ihn einfach zum Saisonstart schon gehen lassen sollen. Es hat sich doch abgezeichnet, dass Shaqiri mit Guardiola nicht klar kommt und umgekehrt.
Kommentar ansehen
25.11.2014 12:39 Uhr von KissArmy666
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ohhh.. Buuuhuuu.. Millionen kassieren, fürs nicht aufm Feld stehen.. der arme.. mir kommen gleich die Tränen.. jetzt kann er dafür, länger in nem anderen Verein spielen.. oder hat er sich bei den Bayern Trainings so kaputt gespielt.. haha.. lol
Kommentar ansehen
25.11.2014 12:45 Uhr von Frambach2
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich möchte mich mit meiner These zwar nicht weit aus dem Fenster lehnen, aber ein gewisses Verhaltensmuster ist nicht von der Hand zu weisen. Wobei in diesem Kontext die Aussagen von Ibra, Mandzukic sowie Samuel Eto, denen ähnliches mit diesem Trainer widerfahren ist, nicht unbedingt zu Gunsten Guardiolas ausfallen.Für Shaqiri tut es mir leid, ein Spieler mit seinen Qualitäten sollte nicht auf den "billigen Plätzen sitzend und schmollend" Lebenszeit verschleudern...
Kommentar ansehen
25.11.2014 15:56 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen sie ihn doch an den VfB Stuttgart geben.
Der kann grad jede Hilfe gebrauchen :D
Kommentar ansehen
25.11.2014 19:41 Uhr von kris77
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was aus dem Mund mancher Bayernfans kommt ist schon manchmal wirklich der Knaller.Man kann meistens schon an ihren Kommentaren erkennen,dass sie noch nie ein Spiel des FCB besucht haben und den Fussball nur aus dem Kicker kennen.
@ Frambach: Es ist keine These sondern mittlerweile bekannt wie Guardiola mit Spielern umgeht,die den Verein verlassen sollen.Ich persönlich wäre froh wenn dieser Trainer die Bundesliga verlassen würde.Mit diesem Kader würde auch der dümmste Trainer Meister werden.Gnadenlos überschätzt der Mann
Kommentar ansehen
25.11.2014 19:43 Uhr von kris77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Heynckes komm zurück!!!!!!!
Kommentar ansehen
25.11.2014 21:58 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
kris77:
"Was aus dem Mund mancher Bayernfans kommt ist schon manchmal wirklich der Knaller."

kris77:
"Heynckes komm zurück!!!!!!!"

Alles klar....anscheinend nicht nur aus dem Mund mancher Bayernfans...


"mittlerweile bekannt wie Guardiola mit Spielern umgeht,die den Verein verlassen sollen"

WOLLEN
Shaqiri will weg, weil er sich nicht gegen Robben, Ribery, Müller, Götze durchsetzen kann und die sich ihm bietenden Gelegenheiten nicht nutzt.

Gibt man seinem Wunsch nach einem Wechsel nach, ist es auch wieder nicht recht, dann wird er "eiskalt" aussortiert.
Frage mich, wie ein "normaler" Arbeitgeber reagieren würde, wenn ein Mitarbeiter sagt, er habe keine Lust mehr und wolle weg. Beförderung? Ne, is klar....

Manchen würde denken auch ganz gut tun.
Kommentar ansehen
25.11.2014 23:04 Uhr von Frambach2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Jolly.Roger

Deiner Argumentation gebe ich teilweise Recht, Shaqiri bleibt in seiner Lesitungskurve weit hinter dem Maßstab deiner genannten Kandidaten. Aber gewisse Ex-Spieler beklagen die fehlende Kommunikation zwischen Trainer und Spieler, in dem Punkt scheint mit Pep viel zu sehr auf die Vogel-Strauß-Taktik zu setzen und diese Vorgehensweise muss hochgradig unbefriedigend für die Betroffenen sein. Siehe Mandzukic, der kürzlich unmissverständlich diesen Aspekt zur Sprache brachte.
Kommentar ansehen
26.11.2014 03:41 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SerienEinzelfall,
ihm wurde schon signalisiert, daß er zur Winterpause gerne gehen "darf"...
Kommentar ansehen
27.11.2014 18:10 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Frambach2

Also es kommen ein paar "Diven" wie Mandzukic oder Ibrahimovic oder auch Eto dahergelaufen und beklagen sich darüber, wie mit ihnen umgegangen wird und dann ist der Trainer schuld?
Ahhhhja....
Das sind einfach alles Zicken, die Peps Systeme nicht kapieren und nicht so schnell mitkommen, also werden sie aussortiert, auch wenn sie für sich genommen alle sehr gute Spieler sind/waren...
Kommentar ansehen
28.11.2014 22:37 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Aber gewisse Ex-Spieler..."

Ja, "gewisse"...^^

"... beklagen die fehlende Kommunikation zwischen Trainer und Spieler, in dem Punkt scheint mit Pep viel zu sehr auf die Vogel-Strauß-Taktik zu setzen"

Die Spieler wissen, was von ihnen verlangt wird. Wenn deren Ego so groß ist, dass sie meinen sich nicht dem Spielsystem anpassen zu müssen, sondern der Ansicht sind, dass sich das System ihnen anzupassen hat, dann brauche ich als Chef nicht zu diskutieren. Das ist und bleibt ein Mannschaftssport. Das haben selbst solche Diven wie Ribery und Robben kapiert. Sogar schon unter Heynckes.
Kommentar ansehen
30.11.2014 14:09 Uhr von symphony84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Leider aber auch charakterlich."

Stimmt. Sie haben Charakter und passen deswegen nicht nach München.

Mia san Mia... ^^

[ nachträglich editiert von symphony84 ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?