25.11.14 08:47 Uhr
 3.547
 

Quantenteleportation: Wissenschaftler erreichen neuen Entfernungsrekord

Die Quantenebene ist für unser Verständnis recht merkwürdig. Zum Beispiel kann es sein, dass Teilchen sich so verhalten, als seien sie miteinander verbunden, auch wenn die Teilchen mehrere Kilometer Entfernung trennen. Dieses Phänomen haben Wissenschaftler nun für eine neue Forschungsarbeit genutzt.

Den Wissenschaftlern gelang es, Informationen hinsichtlich des Quantenzustands eines Photons mittels Lichtwellenleiter über eine Distanz von 25 Kilometern in eine Kristall-"Speicherbank" zu teleportieren. Damit wurde der bisherige Entfernungsrekord von sechs Kilometern mehr als vervierfacht.

Die Studie könnte positive Auswirkungen auf die sichere Kommunikation zwischen bspw.. Raumsonden und der Erde haben. Die Forscher gehen davon aus, dass Kommunikationskanäle durch die Ergebnisse der Studie "[...] nicht gehackt werden können". Die Studie wurde im Journal Nature Photonics veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Physik, Quanten
Quelle: astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2014 08:47 Uhr von poseidon17
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Wen das Thema interessiert, dem empfehle ich, die Quelle zu lesen. Da sind einfache Erklärungen, was da genau passiert. Das geht beim besten Willen bei 3 x 300 Zeichen nicht rein. Es gab eine News zum Thema. Da haben chinesische Wissenschaftler offenbar eine Teleportation über 97 Kilometer erreicht. Das Ganze geht laut der News allerdings nur bei Nacht. Ich hab daher bei astropage.eu nachgefragt. Die gehen davon aus, dass es sich dabei um eine andere Übertragungstechnik handelt.
Kommentar ansehen
25.11.2014 09:32 Uhr von stoske
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.11.2014 11:23 Uhr von Steel_Lynx
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@stoske
Umgangsprachlich wird hierbei immer von Teleportation gesprochen.
In Wahrheit ist es entweder Quantenverschränkung (was dem noch am nächsten kommt) oder wie hier Informationsübertragung durch ein LWL.
Was aber mit Teleportation in etwa soviel zu tun hat wie ein Petunientopf mit einem Potwal!
Kommentar ansehen
25.11.2014 11:38 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
klassisch betrachtet, haben die forscher nichts teleportiert, sondern transportiert.
doch hat "Quantenteleportation" nichts mit "klassischer" teleportation zu tun. hier geht es mehr um quantenverschränkung, um photonen, die mit einander verbunden sind, obwohl große entfernungen dazwischen liegen. Diese verschränkten teilchen verhalten sich wie ein teilchen, wird der zustand eines photons verändert, wandelt sich auch der rest.
die forscher sagen selbst, dass die "Quantenteleportation" nicht ohne bits auskommt, so muss der zu aktuallisierende zustand per bits übermittelt werden.
meiner meinung nach ein unglücklich gewähltes wort.

[ nachträglich editiert von AllesSchonWeg-.- ]
Kommentar ansehen
25.11.2014 13:22 Uhr von dunnoanick
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Bei normaler Datenübertragung, wird irgendein Transportmedium benutzt zB.: Licht- oder Radiowellen oder auch einfach nen USB-Stick.

Diese Informationen wurden aber ohne ein Medium von A nach B geschickt... also könnte man schon irgendwie von teleportation sprechen, da nichts transportiert wurde.
Kommentar ansehen
25.11.2014 13:39 Uhr von Fernandel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
25.11.2014 13:22 Uhr von dunnoanick
"Diese Informationen wurden aber ohne ein Medium von A nach B geschickt.."

Kann es sein, daß du den Text nicht gelesen hast, bzw. die Worte "mittels Lichtwellenleiter" ignorierst?
Oder ist ein Lichtwellenleiter für dich kein "Medium", um Informationen von A nach B zu schicken ... ?
Kommentar ansehen
25.11.2014 14:33 Uhr von magnificus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Quantenteleportation ist ein anerkannter, vielfach verwendeter wissenschaftlicher Begriff, und Teil der Quantenverschränkung.

Nicht zu verwechseln mit der aus Science-Fiction bekannten Teleportation.

Super News.
Auch wenn sie die VH`mal wieder kaputt reden wollen.
Kommentar ansehen
25.11.2014 14:50 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allerdings gab es 2012 eine Meldung:

"Quantenteleportation über 143 Kilometer
07. September 2012"
Kommentar ansehen
25.11.2014 15:29 Uhr von dunnoanick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fernandel:

Ich habe mich nochmal eingelesen und muss zu meiner Schande gestehen, dass ich das Wort einfach überlesen habe. Ich hatte vor x Jahren mich mal mit dem Thema befasst und von damals wohl nur die Hälfte behalten.
Kommentar ansehen
26.11.2014 00:13 Uhr von neisi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Merkwürdige Quantenebene" oder "Fehler in der Matrix" ?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?