24.11.14 19:13 Uhr
 299
 

Ukraine: Machtkämpfe zwischen Petro Poroschenko und Arseny Yatseniuk?

Kiew ist unter die Kritik des Westens geraten, da sich die Regierungsbildung hinzieht. US-Vizepräsident Joe Biden forderte: "Bilden Sie so schnell wie möglich eine neue Regierung. Das sollte innerhalb von Tagen und nicht von Wochen erfolgen." Kredite und andere Hilfeleistungen seien davon abhängig.

Weiter sagte er, eine neue Regierung sei zur Stärkung demokratischer Institutionen wie auch der europäischen Integration und dem Kampf gegen Korruption dringend erforderlich. Poroschenko äußerte sich nicht zur verzögerten Regierungsbildung, die jetzt eventuell Anfang nächster Woche stattfinden soll.

Aus informierten Kreisen heißt es, Poroschenko wolle den Posten des Innenministers nach seinen Wünschen besetzen, da er dann Nationalgarde und Freiwilligen-Bataillon gemeinsam mit den Regierungstruppen kontrollieren könne. Die Auswahl ist jedoch das Recht Arseny Yatseniuks, auf das dieser auch besteht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stray_Cat
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Ukraine, Bildung, Petro Poroschenko
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2014 19:44 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso Fragezeichen? Die wollen alle mehr Macht, die EU am Hinterteil und die große Schnauze gegen Russland während man Neonazi-Gedanken hat....das ist grob zusammengefasst die ukrainischen "Regierung"
Kommentar ansehen
24.11.2014 20:00 Uhr von Perisecor
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2014 20:01 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Gier geht los..und alle wollen sie gerne vom amerikanischen Kuchen was auf ihr Konto verbuchen..

Tja,das wird noch spannend..denn allen Beteiligten ist klar..sie müssen nix zurückzahlen ..nur die Bevölkerung...

Viel Spaß dabei..
Kommentar ansehen
24.11.2014 20:01 Uhr von svizzy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
also will da einer quasi diktator werden.
Kommentar ansehen
24.11.2014 20:36 Uhr von Knutscher
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schlussendlich wird es kommen wie die USA wollen. Nazis werden die Regierung übernehmen und dann wird man gegen Russland einen Zwischenfall provozieren.

Russland und die EU geraten aneinander und die USA lachen sich ins Fäustchen ..........
Kommentar ansehen
24.11.2014 20:57 Uhr von Perisecor
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2014 21:46 Uhr von creek1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor

" Russland hat bereits die Krim annektiert und unterstützt den Krieg in der Ostukraine massiv, nachdem es den Bürgerkrieg dort erst ausgelöst hat (vgl. Igor Girkin)."

Erzählst du hier wieder Märchen oder was ?
Eine Annexion findet nur statt, wenn Russland und die Ukraine sich offiziell im Krieg befinden.
Dies ist hier nicht der Fall.

Russland hat den Bürgerkrieg nicht ausgelöst.
Dein Igor Girkin ist ein Vollidiot der sich nur wichtig machen wollte und höchstwahrscheinlich dafür bezahlt wurde.
Es hätte keinen Krieg gegeben, wenn man sich viel früher zum Beispiel in Minsk zu vernünftigen Gesprächen getroffen hätte.
Aber Kiew hat als Ziel die Entvölkerung der russisch Stämmigen Bevölkerung ausgegeben und mit den Krieg begonnen.
Der Westen hatte nach dem Waffenstillstandsabkommen das in Minsk verabredet wurde nichts anderes zu tun als 2 Tage Später die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen.
Äußerst Vertrauens erweckend diese Maßnahme.
Kommentar ansehen
24.11.2014 21:53 Uhr von Perisecor
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ creek1

"Eine Annexion findet nur statt, wenn Russland und die Ukraine sich offiziell im Krieg befinden."

Das ist Unsinn.


"Dies ist hier nicht der Fall."

Es gibt keine "offizielle" Kriegserklärung. Russland hat mit der militärischen Besetzung der Ukraine konkludent den Krieg erklärt. Dass beide Parteien diese Bezeichnung vermeiden, bedeutet nicht, dass sie nicht zutreffend ist.



"Russland hat den Bürgerkrieg nicht ausgelöst."

Das sieht Girkin, der für Russland schon die Krim-Frage geklärt hat, anders. Das Interview mit ihm ist dir gut bekannt?



"Aber Kiew hat als Ziel die Entvölkerung der russisch Stämmigen Bevölkerung ausgegeben und mit den Krieg begonnen."

Das ist natürlich Unsinn. Erstens plant und plante die Regierung der Ukraine nie einen Völkermord. Zweitens haben sich die von Girkin angeworbenen Separatisten sowie seine "Leute von der Krim" zuerst bewaffnet und den ukrainischen Staat angegriffen, lange, bevor die ATO startete.



"Der Westen hatte nach dem Waffenstillstandsabkommen das in Minsk verabredet wurde nichts anderes zu tun als 2 Tage Später die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen."

Russland hat ja auch nach wie vor die Krim besetzt und unterstützt die Separatisten unter anderem mit Waffenlieferungen.
Kommentar ansehen
24.11.2014 23:27 Uhr von Rongen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Peri du wirst es nie müde deine Lügen und Propaganda zu verbreiten, kaum erscheint eine Ukraninisch angehauchte News, schlägst du auf und erzählst Märchen von gewaltsamen Annexionen. Mal ganz abgesehen davon das es wie immer mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun hat. und das Ritualartige "ich sag es stimmt nicht, also stimmt es nicht" darf auch nicht fehlen.
Das es dir nicht langweilig wird immer wieder die gleiche Lüge zu erzählen, oder hängst du echt dem Glauben das eine Lüge wahr wird wenn man sie nur oft genug erzählt ?
Kommentar ansehen
24.11.2014 23:57 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rongen

"oder hängst du echt dem Glauben das eine Lüge wahr wird wenn man sie nur oft genug erzählt?"

Tja, was willst Du bei jemandem erwarten, der Leute wie Harf und Psaki als großes Vorbild hat.
Kommentar ansehen
25.11.2014 15:45 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Rongen

Dann wurde die Krim nicht von russischen Soldaten besetzt, welche die Staatsgewalt übernahmen und unter anderem ukrainische Soldaten in ihren Kasernen einsperrten, teilweise unter Einsatz von Schüssen in die Luft?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?